Energie Erzeugung

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Zewotherm

ZEWOTHERM führt eine der weltweit effizientesten Luft-Wasser-Wärmepumpen im Programm. Wie die Prüfung nach EN 14825 bestätigt, weisen die neuen ZEWO Wärmepumpen „Lambda“ eine Energieeinsparung von 26% gegenüber derzeitigen hocheffizienten Luftwärmepumpen auf. Den Pumpen wurden eine höhere Leistungsfähigkeit und weniger sowie kürzere Abtauzyklen bescheinigt.

 

Quelle: Zewotherm GmbH

Biuldquelle: KOSTAL Solar Electric

Die neuen 400 Watt-Solarmodule erwirtschaften höhere Energieerträge. Die größeren Zellen sorgen allerdings auch für höhere Modulströme – und die muss der Wechselrichter verarbeiten können!
Die Wechselrichter von KOSTAL können schon jetzt die höheren Energieströme der neuen 400 Watt-Modulgeneration verarbeiten!

Quelle: KOSTAL Solar Electric GmbH

Bildquelle: Faber Infrastructure

Mit Unterstützung der Faber Infrastructure GmbH setzt der ACE Auto Club Europa auf Nachhaltigkeit. Unlängst wurde auf dem ACE-Gelände für Fahrsicherheitstrainings in Mainz-Finthen eine effiziente und autarke Stromversorgung auf Basis erneuerbarer Energien in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um das Mobile Power System der Faber Infrastructure GmbH.

Quelle: Faber Infrastructure GmbH

Bildquelle: Aerocompact Holding GmbH

Der PV-Montagesystemhersteller AEROCOMPACT hat seine Produktpalette COMPACTMETAL TM um drei Gleitfalzklemmen erweitert. Mit den neuen, CE-zertifizierten Klemmen können Dachdecker und Installateure gerahmte Solarmodule jeglicher Länge und Breite ohne Dachdurchdringung auf nahezu allen Falzblechdachtypen montieren.

Quelle: Aerocompact GmbH

Bildquelle: SolarEdge

Es war ein glücklicher Zufall, dass die Betreibergemeinschaft mit Elektrotechnik Krause einen Partner erhielt, der bei allen Folgeanlagen mit SolarEdge Leistungsoptimierern für transparenten Betrieb, hervorragende Erträge und schnelle Reaktionszeiten bei geringen Kosten für Wartung und Reparatur sorgte.

Quelle: SolarEdge Technologies Ltd

Bildquelle: tecalor

Für Sanierung und Neubau präsentiert tecalor einen 300-Liter-Integralspeicher zur Trinkwasser-Erwärmung und gleichzeitigen Einbindung in Heizungsanlagen.

Quelle: tecalor GmbH

Bildquelle: Vinke privat

Laut neuem EEG wird ins Netz eingespeister Strom mit dem durchschnittlichen Börsenstrompreis des Vorjahres vergütet. Herr Vinke erhält von seinem Direktvermarkter netto 2 Cent pro Kilowattstunde – nicht genug für einen wirtschaftlichen Betrieb. Die Powertrust GmbH zeigt Möglichkeiten, wie Betreiber ausgeförderte Photovoltaikanlagen nach Ende der EEG-Förderung sinnvoll betreiben können.

Quelle: powertrust GmbH

Bildquelle: my-PV

Jedes Jahr fallen tausende Ü20- Solarstromanlagen aus der EEG-Vergütung heraus und es werden nur noch vier Cent für jede von einer Ü20- Anlage eingespeiste Kilowattstunde Sonnenstrom bezahlt. Mit my-PV können Landwirte ihren überschüssigen Sonnenstrom für die Wärmeerzeugung nutzen und ihre Altanlagen auch ohne Einspeisevergütung wirtschaftlich weiterbetreiben.

Quelle: my-PV GmbH

Bildquelle: Remeha GmbH, Emsdetten

Wärmepumpen sind im Neubau und bei Modernisierungen gerne gesehen. Für Mehrfamilienhäuser bietet Remeha die Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP 18 an. Betrieben wird das Gerät mit Erd- oder Flüssiggas anstelle von Strom. Zudem ist der Anschluss von Solarthermie-Systemen möglich.

Quelle: Remeha GmbH

Bildquelle: digital-designer-Fotolia

Solarthermische Anlagen erwärmen durch die Sonnenenergie Wasser für die Warmwasserversorgung oder auch zur Heizungsunterstützung. Das hat Vorteile für die Umwelt und senkt die laufenden Kosten: Solarthermische Energie erzeugt kein umweltschädliches CO2 und bietet größere Unabhängigkeit von fossilen Energien wie Gas oder Öl.

Quelle: Selfio GmbH