BHKW für Möbelfabrikant Mayer

Sicher und zeitgemäß – die Energieversorgung sitzt!

Im beschaulichen Gemeindeteil Mannsgereuth in Oberfranken liegt das Traditionsunternehmen Mayer Sitzmöbel GmbH und Co. KG – international anerkannter Spezialist für ergonomische Design-Sitzmöbel. Neben dem Schwerpunkt auf Gesundheit und Ergonomie legt das Unternehmen auch auf Nachhaltigkeit großen Wert. Verantwortung soll in allen unternehmerischen Bereichen übernommen werden. Das gilt auch für die Energieversorgung des Unternehmens, die Philipp und Sophie von Ilberg als neue Geschäftsführung gemeinsam mit der gc Wärmedienste GmbH (german contract), einem von Deutschlands führenden Contracting-Anbietern, im Jahr 2019 auf den neuesten Stand gebracht haben. Bei umfassenden Sanierungsarbeiten wurde die alte Ölheizung durch ein BHKW und zwei Kesselanlagen ersetzt – dank des Voll-Service-Contracting-Modells von german contract ganz ohne Planungsaufwand und Investitionskosten. Besondere Herausforderung: die energieeffiziente Vernetzung der Firmengebäude.

Der Möbelfabrikant Mayer GmbH und Co. KG blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Der Korbmachermeister Lorenz Mayer legte bereits 1890 den Grundstein für das heutige Unternehmen. Ende der 50er Jahre kam der erste Stahlrohrhocker auf den Markt – der Beginn einer Erfolgsserie. In den 70er Jahre kamen die ersten Bürostühle und -sessel ins Programm. Unter der Führung der Söhne Mayer wurde die Firma in Mayer Sitzmöbel GmbH umbenannt. Bis heute entwickeln die Spezialisten innovative Produkte für gesundes, komfortables Sitzen. Schwerpunkt der Produktion sind Bar- und Tresenhocker, Bürostühle und Funktionsstühle für Friseure oder Kindergärten. „Seit über 125 Jahren arbeiten wir daran, moderne Sitzmöbel mit ansprechendem Design für höchsten Komfort und gesundes Sitzen herzustellen. Neben dem Thema Ergonomie beschäftigen wir uns aber auch viel mit dem Thema Nachhaltigkeit: So wollen wir vor allem in Sachen Energieversorgung mehr für unsere Umwelt tun,“ erklärt Philipp von Ilberg.

Bildquelle: gc Wärmedienste

Ein zentrales Heizsystem versorgt den Firmenkomplex der Mayer Sitzmöbel GmbH und Co. KG effizient und zuverlässig mit Wärme und Strom.

Sichere und zeitgemäße Energieversorgung

Die Energieversorgung des Möbelfabrikanten entsprach schon lange nicht mehr heutigen Anforderungen – die beiden Ölkessel wurden vor 40 und 29 Jahren eingebaut. „Eine neue Lösung musste her, da beide Ölkessel immer wieder ausgefallen sind. Auch das Heizen mit Öl war für uns schon lange nicht mehr aktuell“, erzählt Philipp von Ilberg. „Gemäß unserer Unternehmensphilosophie wollten wir umweltfreundlich heizen, im besten Fall Strom selbst mitproduzieren. Außerdem sollte es eine zentrale Heizung für beide Gebäude sein.“ Die Entscheidung für ein Contracting-Modell fiel während eines Gesprächs mit dem Fachhandwerksbetrieb Limmer & Söllner GmbH. „Wir haben nach einem Rundum-Service gesucht, bei dem wir uns weder um die Wartung noch um Reparaturen kümmern müssen. Da hat uns das Contracting-Modell direkt überzeugt,“ so das Ehepaar.

Bildquelle: gc Wärmedienste

Effiziente Technik: Das neue Blockkraftheizwerk versorgt beide Firmengebäude zuverlässig mit Wärme und Strom. Geschäftsführer Philipp von Ilberg (li.) gibt Fachhandwerker Franz Söllner und Roland Gilges (Geschäftsführer german contract, re.) den Startschuss für die Inbetriebnahme der neuen Anlage.

Individuelles Energiekonzept – Effizienz und Top Service

Zwei neue Kesselanlagen und ein Blockheizkraftwerk sorgen heute für eine sichere und zuverlässige Wärmeversorgung. Dank kombinierter Gewinnung von Strom und Wärme, der sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung, verfügen Blockheizkraftwerke über einen besonders hohen Gesamtnutzungsgrad. Die bei der Stromproduktion entstehende Abwärme wird direkt am Entstehungsort als Nutzwärme zur Verfügung gestellt oder zur Bereitstellung von warmem Wasser genutzt. So kann ein Großteil der benötigten Energie für die Produktions-, Lager- und Verwaltungsgebäude energieeffizient und umweltschonend selbst erzeugt werden. Gegen eine monatliche Servicepauschale übernimmt german contract außerdem 15 Jahre lang den vollen Service rund um die neue Anlage. „Das Contracting-Modell erfüllt genau unsere Anforderungen und Wünsche – wir heizen umweltfreundlich, produzieren unseren Strom zum großen Teil selbst und müssen uns keine Gedanken machen, falls etwas nicht mehr funktionieren sollte“, berichtet Philip von Ilberg. Neben den finanziellen Vorteilen bietet das Contracting-Modell außerdem eine rundum sorgenfreie Energieversorgung. „Unser Service-Paket enthält neben Beratung, Planung und Bau der Anlage auch alle Wartungs- und Reparaturarbeiten“, erklärt Roland Gilges, Geschäftsführer bei german contract. „Auch im Falle einer Störung ist der Fachhandwerker sofort vor Ort, um diese zu beheben. Um maximale Energieeffizienz zu gewährleisten, wird die Anlage außerdem kontinuierlich fernüberwacht“, so Gilges. Sophie und Philipp von Ilberg sind nicht nur mit dem Ergebnis der Sanierung sehr zufrieden, sondern auch von der Zusammenarbeit mit german contract rundum überzeugt: „Die Beratung, der zeitnahe Vertragsabschluss, die Planung, Installation und Inbetriebnahme der neuen Heizung – alles ging sehr schnell und professionell vonstatten.“

Bildquelle: gc Wärmedienste

Mit der Kombination aus neuen Kesselanlagen und einem Blockkraftheizwerk ist das Unternehmen Mayer Sitzmöbel nun optimal in Sachen Wärme ausgestattet, dank Contracting ganz ohne Planungsstress und Investitionskosten.

Voll-Service-Contracting

Das Voll-Service Contracting-Modell gibt es nicht nur für Unternehmen. Auch Hausbesitzer können mit german contract ihre Immobilie mit modernen und individuell zugeschnittenen Wärmelösungen ausstatten lassen – ohne Investitionskosten, ohne Planungsaufwand und ohne nervenaufreibende Reparaturarbeiten. Bequem von zu Hause aus können sich interessierte Hausbesitzer binnen einer Minute mit der mehrwärme Online-Plattform ein erstes Angebot erstellen lassen. Auch für den Fachhandwerker bietet eine Partnerschaft mit german contract zahlreiche Vorteile. „Dank fest zugeteilter Auftragsgebiete garantieren wir unseren ProfiPartnern eine faire Verteilung der eingehenden Anfragen“, erklärt Roland Gilges. „Die Plattform ist außerdem die ideale Gelegenheit, Teil der digitalen Welt zu werden und neue, onlineaffine Zielgruppen zu erreichen.“ Um das funktionale Netzwerk mit den zertifizierten Fachhandwerkspartnern weiter auszubauen, sucht german contract kontinuierlich neue ProfiPartner, um mit ihnen gemeinsam in die digitale Zukunft zu starten.


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
BHKW für Möbelfabrikant Mayer
erhalten Sie beim Anbieter
29.10.2020
gc Wärmedienste GmbH
Moselstraße 25-27
41464 Neuss
Agentur:
BLUE MOON CC GmbH
Friedrichstraße. 8
41460 Neuss

Zurück