Ochsner verdoppelt Produktionskapazität

Erweiterte Produktion und Lagerlogistik hat den Betrieb aufgenommen

Auf das anhaltende Nachfragewachstum bei Wärmepumpen hat der Hersteller Ochsner frühzeitig mit einer Verdopplung seiner Produktions- und Logistikkapazitäten reagiert. Der Logistik-Neubau wird bereits seit Herbst 2021 voll genutzt, die neue Produktionsstrecke ist nach erfolgreichem Probelauf im März 2022 in Betrieb gegangen. Zudem hat die Ochsner Energietechnik ihre Kapazitäten am Standort St. Peter in Niederösterreich vergrößert.

In den letzten fünf Jahren konnte der Wärmepumpenpionier Ochsner seinen Umsatz um knapp 80 Prozent steigern. Trotz Lieferengpässen aufgrund der Corona-Pandemie lag das Wachstum auch in 2021 bei 22 Prozent, fürs laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Plus von 25 Prozent. In 2021 wuchs Ochsner um etwa 100 Mitarbeiter, für 2022 sind weitere 100 Neueinstellungen geplant.

Bildquelle: Ochsner

Ochsner plant bereits neue Produktions- und Verwaltungsbauten in verkehrsgünstiger Lage.

Auf Expansionskurs eingestellt

Parallel zum Ausbau des Standorts Haag hat das Unternehmen seine Wertschöpfungskette mit regionalen Zulieferern ausgebaut. Laut Geschäftsführer Marco Schäfer hat sich das bereits im letzten Jahr ausgezahlt: „Während international Lieferschwierigkeiten festzustellen waren, haben sich unsere Partner aus der Region als sehr zuverlässig erwiesen.“ Mit dieser Strategie stärke Ochsner auch seine Resilienz bei internationalen Krisen.

Von der Insel- zur Fließfertigung

Mit dem Neubau einher ging die Erweiterung der Produktion um die Fließfertigung. Hier produziert Ochsner nach Methoden von Industrie 4.0 mit der „One-Piece-Flow“-Methode, die besonders flexible Reaktionen auf Kundenanforderungen möglich macht. Die Herstellung kann bereits im Einschichtbetrieb von derzeit rund 10.000 auf bis zu 20.000 Wärmepumpen jährlich ausgeweitet werden. Im Mehrschichtbetrieb sind die Kapazitäten in den jetzt vorhandenen Gebäuden und Fertigungsstrecken nochmals deutlich steigerungsfähig.

Ausbau der Energietechnik

Auch die Ochsner Energietechnik expandiert in der Sparte der Großwärmepumpen. Ein neues Gelände am Standort St. Peter in Niederösterreich verdoppelt die Fertigungskapazitäten. Damit stellt sich das Unternehmen auf den international wachsenden Bedarf an CO2-armen Techniken in Industrie, Gewerbe und Infrastruktur ein.

Voraussetzungen für weiteres Wachstum schaffen

„Mit einer Investition im zweistelligen Millionenbereich in wirtschaftlich unsicheren Zeiten setzen wir ein Zeichen für Zukunftsorientierung und Optimismus“, sagt Karl Ochsner. Der Unternehmer ist bereits in den Vorplanungen für die nächsten Erweiterungsschritte für die Produktion und die Verwaltung. Mit dem Erwerb eines verkehrsgünstig gelegenen Geländes in der Größe von etwa 3,5 Fußballfeldern sind die Weichen für weitere Expansionsschritte gestellt.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Ochsner verdoppelt Produktionskapazität
erhalten Sie beim Anbieter
14.04.2022
OCHSNER Wärmepumpen GmbH
Ochsner-Straße 1
3350 Haag
Agentur:
redtext Public Relations
Rotkreuzstraße 5
97080 Würzburg

Zurück