Solarthermie

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Ritter Energie

In Greifswald entsteht 2021 die bisher größte Solarthermieanlage Deutschlands. Das Konzept sieht vor, dass der geforderte 30 Prozent-Anteil erneuerbarer Wärme direkt von der Sonne kommt. Ein Kollektorfeld mit einer Fläche von rund 18.700 m² wird ab dem Jahr 2022 jährlich annähernd 8.000 MWh in das Fernwärmenetz der Stadt Greifswald einspeisen.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH

Bildquelle: PAW

Damit die Kraft der Sonne leicht und effizient hydraulisch in das Heizsystem eingebunden werden kann, entwickelte PAW aus Hameln eine eigene Produktfamilie. Die SolarBloC-Serie ist für kleine Anlagen konzipiert, die den Wärmeübertrager bereits im Pufferspeicher installiert haben.

Quelle: PAW GmbH & Co. KG

Bildquelle: Paradigma

Sonnenwärme zu nutzen ist einer der sinnvollsten Wege, das Eigenheim fit für eine klimafreundliche Zukunft zu machen. Mit dem Paradigma Sonnen-Upgrade können sich Hausbesitzer individuell ein ideales Klimapaket schnüren. Und das ganz einfach, ohne sich im Dschungel der vielfältigen baulichen und technischen Möglichkeiten zu verlieren.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH

Bildquelle: Selfio

Es spricht sehr viel für den Einsatz von solarer Energie zur Wärmeerzeugung. Wer würde sich nicht lieber heute als Morgen von überhöhten Nebenkostenabrechnungen verabschieden und sinnvoll in eine umweltfreundliche erneuerbare Energieform investieren.

Quelle: Selfio GmbH

Vakuumröhrenkollektoren
August Brötje GmbH

Solarthermie ergänzt ideal moderne Heizungsanlagen, insbesondere in Form von hocheffizienten Vakuumröhrenkollektoren, z.B. die RDF-Serie mit Direct-Flow-Modellen (DF). Durch seinen CPC-Spiegel verspricht das System immer einen optimalen Energieertrag.

Quelle: August Brötje GmbH