Energielogistik

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bild: IMI Hydronic Engineering

Ein neues Thermostat-Ventilunterteil mit automatischer Durchflussregelung für den höheren Durchflussbereich bis 300 l/h bietet IMI Hydronic Engineering an. Das Ventil der Marke IMI Heimeier regelt den Durchfluss jederzeit unabhängig vom Differenzdruck auf den voreingestellten Wert. Dabei sind Durchflussbereiche von 30 bis 300 l/h möglich.

Quelle: IMI Hydronic Engineering Deutschland GmbH

Bildquelle: Danfoss

Auf dem Weg zu einem CO2-neutralen Gebäudesektor führt nach Einschätzung von Danfoss kein Weg an der Fernwärme vorbei. Auch zur wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemiekrise kann die klimafreundliche Verteiltechnologie einen wertvollen Beitrag leisten. Entscheidend ist aber in beiden Punkten der Wille von Politik und Zivilgesellschaft.

Quelle: Danfoss GmbH

Bildquelle: aentron GmbH

Die SMM legt aktuell den Fokus auf das Thema maritime Energiewende und Nachhaltigkeit. Welchen Beitrag Energiespeicher dabei leisten, erläutern im nachfolgenden Statement Dr. John De Roche, Gründer und Innovationsleiter aentron Energy Solutions, und Ersin Kazzaz, Technischer Vertrieb bei aentron Energy Solutions.

 

Quelle: aentron GmbH

Bildquelle: Windcloud

Die Kombination aus einer grünen Stromversorgung mit unmittelbarer Nutzung der Abwärme für den Betrieb einer Algenfarm ist ein bislang einzigartiges Projekt. Bereits im kommenden Jahr plant Windcloud eine Erweiterung. Die Colocation-, Housing- und Cloud-Lösungen von Windcloud sind nachhaltig, erfüllen höchste Sicherheitsstandards und sind wirtschaftlich.

Quelle: Windcloud 4.0 GmbH

Bildquelle: BlueSky Energy

BlueSky Energy setzt für seine Speicher-Neuentwicklungen der Marke Vigos als einer der weltweit ersten Hersteller stationärer Stromspeicher auf Elektroden aus Lithium-Titanat-Oxid (LTO). Der neue modular erweiterbare Vigos-Indoorspeicher lässt sich dank der LTO-Zellen hervorragend in kalten Kellerräumen installieren.

Quelle: BlueSky Energy

Bildquelle: Zollner Elektronik AG

Für das weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk picea plant Zollner skalierbare Fertigungskapazitäten. picea ist für den privaten Haushalt zur komplett autarken und CO2-freien Stromnutzung geeignet.

Quelle: HPS Home Power Solutions GmbH

Bildquelle: IWO

Die Familie Jäniche hat einen großen Altbau in ein ökologisches Refugium mit einer hybriden Energieversorgung für drei Familien umgebaut. Neben der modernen Heiztechnik haben sie auch auf eine umfangreiche Dämmung und eine zweifache Einbindung von Solarenergie gesetzt. Neueste Komponente ist eine treibhausgasreduzierte Tankfüllung, mit der die Öl-Brennwertheizung betrieben wird.

Quelle: IWO Institut für Wärme und Mobilität e. V. (IWO)

Bildquelle: Alfa Laval

Aus Abgasen Strom erzeugen! Alfa Laval hat einen kompakten Wärmetauscher für die Abwärmerückgewinnung in einer Vielzahl industrieller Anwendungen entwickelt. Das neue System Alfa Laval Micro kann die Energie aus Verbrennungsprozessen nahezu jeder Quelle mit warmen Abgasen wieder nutzbar machen.

Quelle: Alfa Laval Mid Europe GmbH

Bildquelle: BlueSky

BlueSky Energy hat einen neuen Stromspeicher für die Installation im Außenbereich entwickelt. Der Outdoor-Speicher Vigos ist für Temperaturen von minus 30 Grad bis plus 50 Grad Celsius ausgelegt und hält Regen, Schnee und Frost stand. Das Gerät ist von 18 bis 96 kWh skalierbar und wird anschlussfertig ausgeliefert.

Quelle: BlueSky Energy

Bildquelle: M-TEC

Die vorkonfigurierten Plug&Play-Lösungen von M-TEC GmbH verbinden die Sektoren Wärme, Kälte und elektrischer Strom. Je nach Kundenwunsch enthalten die Pakete Luft- oder Erdwärmepumpen, Wechselrichter, Batteriespeicher, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und regelbare E-Heizstäbe.

Quelle: M-TEC GmbH