Energielogistik

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Dehoust

Regenerative Energien und Abwärme sind volatil und zum Bedarf oft zeitversetzt. Großvolumige Wärmespeicher und Kältespeicher sorgen hier für eine sinnvolle Nutzung der Energie, z.B. aus BHKW’s, Biogas, Produktionsanlagen und zur Einspeisung in Nahwärmenetze.

Quelle: Dehoust GmbH

Bildquelle: DHYBRID

DHYBRID realisiert auf Sri Lanka ein zukunftsweisendes Stromnetzkonzept. Mit Hilfe verknüpfter Inselnetze ermöglicht das Pilotpojekt eine ausfallsichere und erneuerbare Stromversorgung, die flächendeckend genutzt und jederzeit erweitert werden kann.

Quelle: DHYBRID Power Systems GmbH

Bildquelle: Romold

Bei den Verlegearbeiten für Kabelstränge kommt es auf einen zügigen Arbeitsfortschritt und einen hohen Sicherheitsstandard für die kritische Infrastruktur an. Beide Faktoren vereint der Einstz von Kunststoff-Kabelschächten der Bauart ROM-Box des Herstellers Romold.

Quelle: Romold GmbH

Bildquelle: Danfoss

Danfoss unterstützt mit seiner KI-basierten Software Leanheat enercity bei der Optimierung seines Fernwärmenetzbetriebs. Die smarte Steuerungssoftware integriert die Kundenseite, erlaubt detaillierte Einblicke in die Wärmenutzung und vereinfacht Arbeitsprozesse rund um Betrieb, Wartung und Service.

Quelle: Danfoss GmbH

Bildquelle: econ solutions

Ab 01. Januar 2021 müssen privilegierte Unternehmen, die auf ihrem Betriebsgelände Strom an Dritte weiterleiten, ein geeignetes, zeitsynchrones und von einem Wirt-schaftsprüfer testiertes Messkonzept vorweisen. Mit der neuen Energiemanagement-Software econ4 der econ solutions GmbH kann dieser Nachweispflicht nachgekommen werden.

Quelle: econ solutions GmbH

Bildquelle: Pfeiffer Vacuum

Pfeiffer Vacuum hat die Baureihe HiLobe erweitert. Diese Wälzkolbenpumpen bieten ein breites Spektrum an Saugvermögen und Einsatzmöglichkeiten. Die Pumpen decken zahlreiche industrielle Vakuumanwendungen wie Elektronenstrahlschweißen, Vakuumöfen oder Gefriertrocknung ab.

Quelle: Pfeiffer Vacuum GmbH

Bildquelle: Meierei Barmstedt eG

Die Prozesswärme für die Käserei in Neumünster kommt von zwei Hochdruck-Dampferzeugern von Viessmann Industrial Solutions. Sie versorgen das Werk mit jeweils 15 Tonnen Dampf pro Stunde und das besonders emissionsarm. Die beiden Hocheffizienzkessel erfüllen die Anforderungen für NOx-Werte der Bundes-Immissionsschutzverordnungen (BImSchV).

Quelle: Viessmann Werke GmbH & Co

Bildquelle: Watts Industries Deutschland GmbH

Mit dem Hydraulischen Abgleich läuft das Heizungssystem wieder rund. Eigentümer von Immobilien sparen so bis zu 15 Prozent Energiekosten ein. Dank neu entwickelter Abgleichventile nimmt das Gewerk nicht mehr viel Zeit in Anspruch – eine erfreuliche Nachricht für das Heizungshandwerk.

Quelle: Watts Industries Deutschland GmbH

Bildquelle: Windcloud

Am 28. August feiert Windcloud den Ausbau seiner CO2-freien Rechenzentren mit weiteren 24 Racks. Die im laufenden Betrieb entstehende Abwärme wird unmittelbar verwendet: Dafür wurde auf dem Dach des Gebäudes eine Algenfarm in Kooperation mit NovaGreen installiert.

Quelle: Windcloud 4.0 GmbH

Bildquelle: Roth, Foto Bühring

Für den Neubau eines Mehrfamilienhauses in Laboe setzte Kai Wichelmann auf ein vernetztes Energiesystem der Buchenauer Roth Werke. Es basiert auf Wohnungsstationen im Zusammenspiel mit Flächen-Heiz- und Kühlsystemen und Trinkwasserinstallation.

Quelle: Roth Werke GmbH