Energiespeicher

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: INTILION GmbH

INTILION steigert die Regelleistung für den Pionier-Hybridspeicher der Stadtwerke Bielefeld. Das Gerät kann nicht nur überschüssigen Strom zwischenspeichern, sondern die Energie auch zum Aufheizen des Fernwärmewassers nutzen.

Quelle: INTILION GmbH

Bildquelle: Benning CMS

Bei Verwendung herkömmlicher Batteriemanagement-Systeme (BMS) kommt es mit jedem Ladezyklus zu einer minimalen Zelldrift. Die Folgen sind zwar erst spät spür- oder messbar, wirken sich im Laufe der Zeit aber dramatisch aus: durch eine verringerte Nutzkapazität und deutlich weniger verfügbare Ladezyklen. ETA-Leveling schafft Abhilfe.

Quelle: BENNING CMS Technology GmbH

Bildquelle: SolarEdge

SolarEdge und die Tochtergesellschaft Kokam Limited Company gaben heute die Eröffnung von "Sella 2" bekannt, einer zwei Gigawattstunden (GWh) umfassenden Produktionsstätte für Batteriezellen. Sella 2 befindet sich in Südkorea. Die neue Fabrik soll den Vertrieb von Energiespeicherlösungen, die Stabilität der Lieferkette sowie Produktinnovationen fördern.

Quelle: SolarEdge Technologies Ltd

Bildquelle: ecocoach AG

Die ecocoach AG will temporäre Stromversorgungen nachhaltiger gestalten und bringt einen mobilen Batteriespeicher in der Form eines Trolleys auf den Markt. Der transportable Energiespeicher versorgt Verbraucher bei einer Dauerleistung von bis zu 11 Kilowatt mit Haushalt- und Drehstrom. Damit wird ein Eins-zu-eins-Ersatz zahlreicher herkömmlicher Aggregate möglich.

Quelle: ecocoach AG

Bildquelle: Swiss Clean Battery AG

Der Feststoffakku der Swiss Clean Battery AG ist extrem langlebig, unbrennbar und mindestens 50 % besser in der Umweltbilanz als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus. Alle Maschinen sowie die Chemie werden regional aus der Schweiz und aus Deutschland bezogen. Kurze Wege, minimierte Logistikkosten und Versorgungssicherheit sind das Primat unseres Handelns.

Quelle: Swiss Clean Battery AG

Bildquelle: SCB AG

SCB Swiss Clean Battery AG revolutioniert mit ihrem seriell produzierten Feststoffakku den weltweiten Batteriemarkt und ist überzeugt, mit ihrem umweltfreundlichen, anwendungssicheren und überaus leistungsstarken Produkt die internationale Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Quelle: Swiss Clean Battery AG

Bildquelle: BENNING

Zellen unterschiedlicher Hersteller, unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Nominalkapazität in Reihe geschaltet in Betrieb nehmen – das funktioniert mit ETA-Leveling. Nur mit diesem neuen Ladeverfahren ist es möglich, die Zellen aus beispielsweise als defekt deklarierten Stromspeicher-Modulen derart einfach weiterzuverwenden oder umzunutzen.

Quelle: BENNING CMS Technology GmbH

Bildquelle: BENNING CMS

ETA-Leveling verlängert die Lebensdauer von Batterien, unabhängig von Hardware, Zellchemie oder Art der Anwendung ganz erheblich. Entwickelt wurde der patentierte Algorithmus vom Team der Benning CMS Technology GmbH. Das Verfahren kann seit Kurzem per Lizenz erworben werden und lässt sich für Batterieblöcke aller Art verwenden.

Quelle: BENNING CMS Technology GmbH

Bildquelle: LEDAXO

Die ortsveränderliche LED-Notbeleuchtung von LEDAXO wurde konzipiert als LED-Mobillicht im kompakten Transportkoffer. Die All-in-One Lösung ist ideal für alle Einsatzbereiche, bei denen über mehrere Stunden hinweg ausreichend gute Helligkeit benötigt wird und keine Netzstromversorgung zur Verfügung steht.

Quelle: LEDAXO GmbH & Co. KG

Bildquelle: Solectric GmbH

Mit der mobilen Powerstation EcoFlow RIVER Mini die eigene Steckdose mit dabeihaben. Sie wiegt nur 2.850 Gramm und passt sogar in kleine Taschen und Rucksäcke. Die Kapazität der Powerstation beträgt 210 Wh, die Nennleistung liegt bei 300 Watt und kann kurzzeitig auf 600 Watt erhöht werden.

Quelle: Solectric GmbH

zu Seite: