Fach-Information

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Entwicklung von Stack-Komponenten für PEM-Elektrolyseure

Illustration
Bildquelle: H-TEC SYSTEMS

Die EKPO Fuel Cell Technologies GmbH (EKPO) und H-TEC SYSTEMS haben einen Vertrag zur Entwicklung von Stack-Komponenten für PEM-Elektrolyseure geschlossen. Die Entwicklung der Stack-Komponenten ist speziell auf den Einsatz in PEM-Elektrolyseuren im Megawatt-Bereich ausgerichtet. Projektbeginn ist bereits im Jahr 2023.

Quelle: H-TEC SYSTEMS GmbH

Weiterlesen …

Energieversorgung mit stromee

Illustration
Bildquelle: stromee

Das Berliner Clean-Energy-Startup stromee revolutioniert den Energiemarkt mit seinem einzigartigen Konzept. Erzeuger erneuerbarer Energien bieten ihren Strom auf der Online-Plattform von stromee an, und Verbraucher können zwischen verschiedenen unabhängigen Erzeugern und nachhaltigen Energiequellen auswählen.

Quelle: homee GmbH / stromee

Weiterlesen …

H-TEC SYSTEMS verkauft PEM-Elektrolyseur an Uni Stuttgart

Illustration
Bildquelle: H-TEC SYTEMS

H-TEC SYSTEMS liefert einen 1 MW PEM-Elektrolyseur ME450 an die Universität Stuttgart. Die Anlage wird eine Komponente des Projekts WAVE-H2, einem Testzentrum, welches auf dem Gelände der Außenstelle Freudenstadt errichtet wird. Künftig soll das Zentrum innovative Forschungsmöglichkeiten im Bereich „Wasserstoff in der Produktion“ bieten.

Quelle: H-TEC SYSTEMS GmbH

Weiterlesen …

H-TEC SYSTEMS 2 MW-Elektrolyseure für Wasserstoff-Produktionsanlage

Illustration
Bildquelle: H-TEC SYSTEMS GmbH

Im Energielabor von INNIO werden zwei Elektrolyseure zum Ausbau einer sichereren, wirtschaftlichen und grünen Energieversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen eingesetzt. Die vor Ort erzeugten 900 kg Wasserstoff pro Tag reichen aus, um den 2 MW Jenbacher H2-Motoren-Teststand zu betreiben.

Quelle: H-TEC SYSTEMS GmbH

Weiterlesen …

Seite