Solarthermie

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Ritter Energie

Bei der bisher größten Solarthermieanlage Deutschlands kommt der geforderte 30 Prozent-Anteil erneuerbarer Wärme direkt von der Sonne. Die von Ritter XL Solar errichtete Solarthermieanlage mit einer Größe von rund 18.700 m2 Kollektorfläche speist nun jährlich annähernd 8.000 MWh in das Fernwärmenetz der Stadt Greifswald ein.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

Bildquelle: Ritter Energie

Die Energiekrise verlangt nach schnellen Lösungen und einer grundsätzlichen Abkehr von den fossilen Energien. Mit den Heizsystemen von Paradigma können Fachhandwerker Eigenheimbesitzern Lösungsansätze aufzeigen, die beiden Anforderungen gerecht werden: Das AquaSolar System von Paradigma.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

Bildquelle: Ritter Energie

Wer seinen fossilen Wärmeerzeuger durch eine klimafreundliche Kombi-Lösung aus einer Solarthermie-Anlage und einem Holzpelletskessel von Paradigma ersetzt, kann bis zu 55 Prozent der förderfähigen Investitionskosten vom Staat zurückbekommen. Pro Wohneinheit locken bis zu 33.000 Euro.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

Bildquelle: Stadtwerke Tübingen

In Dettenhausen haben Alfred Ritter GmbH & Co. KG, Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG und Stadtwerke Tübingen GmbH die Wärmeversorgung der Zukunft aufgebaut. Deutschlands größte Solarthermie-Anlage und die neue Energiezentrale versorgen Dettenhausen mit Fernwärme.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

gehe zu Seite: