2. Wärmepumpen-Gipfel mit Robert Habeck

ait-Wärmepumpen begrüßt die Pläne

Mindestens eine halbe Million Wärmepumpen sollen ab 2024 pro Jahr in Deutschland installiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen die Akteure des 2. Wärmepumpen-Gipfels in Berlin jetzt einen Fahrplan mit umfassenden Maßnahmen erarbeiten. ait-Wärmepumpen begrüßt die Pläne ausdrücklich und setzt schon jetzt vieles davon um.  

Die Wärmewende nimmt Fahrt auf: Bis Ende Januar 2023 soll der Fahrplan stehen, der den Siegeszug der Wärmepumpe massiv beschleunigen soll. So will Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck unter anderem den Aufbau einer europäischen Zulieferindustrie forcieren.

Zu den Maßnahmen gehören auch solche, die Produktentwicklung, Einbau und Wartung optimieren sollen. Dazu leistet ait-Wärmepumpen seit Jahren seinen Beitrag, zum Beispiel durch kontinuierliche Optimierungsarbeit im eigenen Technology Center – und durch Modelle, die sich besonders schnell und einfach installieren und warten lassen. Nicht von ungefähr gilt das Unternehmen als Technologieführer in seiner Branche und wurde unlängst mit dem Top 100 Innovation Award ausgezeichnet.

Fachkräfte fördern

Der Wärmepumpen-Gipfel hat die Qualifizierung von Handwerkspartnern, Planenden und Beratenden ins Visier genommen. Hier ist ait-Wärmepumpen seit vielen Jahren aktiv und bietet umfangreiche Schulungen in seiner firmeneigenen Akademie am Standort in Kasendorf an und leistet anerkannt hervorragende Qualifizierungsarbeit für seine Auszubildenden.

Lösungen für die Wohnungswirtschaft

Auch die Zusammenarbeit der Wärmepumpenhersteller mit der Wohnungswirtschaft soll forciert werden. Hier gewinnen in den kommenden Jahren vor allem Lösungen bei der Sanierung bestehender Mehrfamilienhäuser an Bedeutung.

ait-Wärmepumpen bietet nicht nur die passenden Wärmepumpen dafür, sondern auch Spezialisten, die Kommunen, Planer und Bauträger bei der Entwicklung klimafreundlicher Wärmekonzepte unterstützen – für größere Bauprojekte und ganze Stadtquartiere.

Hinzu kommt: ait-Wärmepumpen gilt als Top-Arbeitgeber mit attraktiven und zukunftssicheren Arbeitsplätzen sowie Fortbildungs-Angeboten und Technischem Service auf höchstem Niveau. Die „ait Technical Services“ umfassen das Customer Support Center, die Academy mit ihren Trainings- und Fortbildungsangeboten und die ait-Regionalstandorte. Damit leistet der Hersteller eine noch effizientere technische Unterstützung der Handwerker und des Fachhandels sowie ein praxisnahes, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenes Fortbildungsangebot. Das alles sind Beiträge, um die Branche und damit die Wärmewende nach vorne zu bringen.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
2. Wärmepumpen-Gipfel mit Robert Habeck
erhalten Sie beim Anbieter
30.11.2022
ait-deutschland GmbH
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
Agentur:
digit media UG
Goethestraße 24
72770 Reutlingen

Zurück