Höchste Zeit für eine "AirRevolution"!

Luft als "Lebensmittel"

Bildquelle: Exhausto

Die fachgerechte Klimatisierung und Belüftung von Innenräumen ist im Prinzip ein Evergreen. Aber erst durch die Corona-Pandemie fand das Thema in Politik und Wissenschaft die notwendige Beachtung. Die Fakten waren schon vorher alarmierend: Rund 90 Prozent der Lebenszeit verbringt ein Großteil der Menschen hierzulande in Innenräumen zunehmend gut isolierter Gebäude. Was Energie spart und der Umwelt zugute kommt, schadet dem Menschen, denn die Belastung durch VOC, CO2, Feinstaub, Feuchtigkeit und Schimmelbildung im Innenbereich steigt. Wird nicht ausreichend gelüftet und es findet zu wenig Austausch statt, ist die Raumluftluft mitunter bis zu achtmal stärker verschmutzt als die Außenluft. Das Risiko für Allergien, Atemwegserkrankungen steigt, Gesundheit und Wohlbefinden leiden. Doch da das Problem quasi "unsichtbar" ist, scheint es vielerorts nicht relevant.

Seit SARS-CoV-2 das Leben bestimmt, geht es beim Thema Gebäudeklimatisierung und -belüftung nicht mehr "nur" um Wohlbefinden, sondern auch um die Reduktion von gefährlichen Virenlasten in Räumen zur Senkung des Infektionsrisikos. Um das Bewusstsein für das Thema weiter zu schärfen, zählt ein "Project Counter" auf der Website von EXHAUSTO by Aldes die seit Pandemie-Beginn generierten Projekte. Dazu gehören Kitas und Schulen, Altenpflegeheime, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Büros, Restaurants und Großküchen, die mit Produkten und Systemlösungen für ein optimales Raumklima ausgerüstet wurden. "Insbesondere im Bildungsbereich und bei Bürogebäuden stellen wir eine hohe Investitionsbereitschaft fest", erklärt Ulrich Päßler, Direktor von EXHAUSTO by Aldes. "Schließlich geht es darum, Kindern und Studierenden sowie Mitarbeitern, die aus den Home-Offices zurückkehren, nachhaltig günstigere Arbeitsbedingungen als vor der Pandemie zu bieten."

Luft als "Lebensmittel"

Auch der Fachverband Gebäude-Klima (FGK) lenkt in einer aktuellen Kampagne das Augenmerk auf professionelle Lüftungsanlagen und proklamiert Luft als wertvolles Gut. Bei der Konzeption der Kampagne hat EXHAUSTO by Aldes mitgewirkt und tritt als offizieller Partner auf. Die Grundbotschaft lautet: Effizientes und professionelles Lüften hilft, das Risiko der Übertragung von Corona-Viren durch Aerosole zu verringern. Ulrich Päßler: "Luft ist ein Lebensmittel. Und gute Raumluftqualität bedeutet Gesundheit. Die Pandemie hat uns das schmerzlich erleben lassen." Auch CO2-Belastungen lassen sich so nach Auskunft der Experten vermeiden und die Energieeffizienz der Haustechnik steigern. Neben Informationen zu den Hintergründen und konkreten Anwendungsbeispielen bietet die Website lebensmittel-luft.info Tipps für Fördermöglichkeiten, Berechnungstools, Studien und Regelwerke.

Als Partnerfirma tritt EXHAUSTO by Aldes bei einer weiteren Initiative auf: Die vom DIMBA – dem Deutschen Institut für moderne Büroarbeit – ins Leben gerufene Aktion "PrimaBüroKlima" verfolgt das Ziel, die Wahrnehmung für das Thema Büroraumklima zu schärfen. "Gemeinsam mit engagierten Partnern soll durch öffentlichkeitswirksame Aufklärungsarbeit bei Office-Workern, Geschäftsführungen und Einkäufern, Arbeitsschutz-, Sicherheits- und Gesundheitsbeauftragten, Bürofachhändlern und -planern, Architekten und Facility-Managern mit Bürobezug sowie Bauträgern ein Bewusstsein für raumklimatische Notwendigkeiten und Möglichkeiten geschaffen werden", heißt es im "Blog für moderne Arbeit" auf office-roxx.de. EXHAUSTO by ALDES konnte hier sein Know-how in punkto professionelle Bürolüftung beisteuern und konkrete Praxis-Lösungen präsentieren.

Als Kämpfer für gute Luftqualität in Innenräumen engagiert sich die Muttergesellschaft von EXHAUSTO – die Aldes Group. Die europaweite Kampagne „AirRevolution“ ist als Weckruf gedacht. Unter anderem fordert in einem Videoclip ein Junge das Grundrecht seiner Generation auf saubere und schadstofffreie Luft ein. Auch Key Facts zu den Anwendungsbereichen wie Wohnen, Lernen, Arbeiten wurden aus verschiedenen Studien erhoben und in Form kurzer Videos auf den Punkt gebracht. "Es ist an der Zeit zu handeln und das Raumklima auf die Tagesordnung zu setzen", lautet die Botschaft der Kampagne.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Höchste Zeit für eine "AirRevolution"!
erhalten Sie beim Anbieter
07.06.2021
EXHAUSTO by Aldes GmbH
Mainzer Straße 43
55411 Bingen am Rhein

Zurück