Konstante Leistung durch Rohrreinigung!

Effizientes Bürstensystem verhindert Leistungsabfall bei FUNKE- Wärmetauschern

Eine nicht zu unterschätzende Problematik für die uneingeschränkte Leistungsfähigkeit von Rohrbündel-Wärmetauschern ist das so genannte Fouling, eine fortwährende Verschmutzung an der wärmeübertragenden Rohrwandung durch Inhaltsstoffe im Kühlwasser. Insbesondere, wenn Brunnen-, Fluss-, Meeres- oder Seewasser für die Kühlung genutzt werden. Diese Inhaltsstoffe haben entweder einen biologischen Ursprung (z.B. Muscheln, Algen, Pflanzenteile) oder es handelt sich um prozessbedingte Verunreinigungen. Auch bei Nutzung von Kühlturmwasser ist der Eintrag durch offene Systeme oder durch Wind in die Kühlturmtassen möglich. Alle diese Stoffe verunreinigen die wärmeübertragenden Flächen und führen zu Leistungsreduzierung. Nicht selten stellen sich weitere unerwünschte Nebeneffekte durch Fouling ein, welche ihren Ursprung z.B. durch Muschel- oder Algenwachstum in Innenrohren und /oder Wasseranschlüssen haben. Neben einem zunehmenden Anstieg des wasserseitigen Druckverlustes können auch korrosive Angriffe auf verbaute Materialien die Folge sein.

Die FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau, einer der weltweit führenden Hersteller von Qualitätswärmeaustauschern, reagiert auf diese Problematik und bietet für ihre Geräte auf Wunsch ein spezielles Bürstensystem an, welches für Temperaturen bis maximal 100°C ausgelegt ist. Dank dieser Bürsten erfolgt eine automatische Intervall- Reinigung der Innenrohre, wobei jedes Rohr des Wärmetauschers mit einer Bürste und Auffanghülsen an den Rohrböden versehen wird. Durch Umkehrung der Strömungsrichtung des Kühlwassers mittels Armatur und entprechender Steuerung wird die Bürste durch das Rohr gedrückt und jeweils am anderen Ende aufgefangen. Der Vorteil: Es kann auf eine aufwändige manuelle Reinigung und die damit verbundenen erhöhten Stillstandzeiten einer Anlage weitestgehend verzichtet werden.

Bildquelle: Funke

FUNKE Wärmetauscher arbeitet mit einem speziellen Bürsten-Reinigungssystem, mit dem die Innenrohre der Wärmetauscher kontinuierlich und automatisch gereinigt werden. Somit wird effizient ein Leistungsabfall der Wärmetauscher verhindert.

In der Praxis wurde dieses Bürsten- Reinigungssystem bereits im Bereich der Erneuerbaren Energien in einer Pilotreferenz in Kiel erfolgreich eingesetzt. Die Besonderheit ist dort die 3-fach-Nutzung des Fördewassers: Dieses wird zur Wärmeerzeugung, zur Kühlung über Kältemaschinen und zur Direktkühlung über den FUNKE Wärmetauscher eingesetzt. Dank des effizienten Bürstensystems erfolgt erfolgreich eine automatische Reinigung der Innenrohre, durchströmt von Meerwasser aus der Kieler Förde.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Konstante Leistung durch Rohrreinigung!
erhalten Sie beim Anbieter
28.05.2021
FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH
Zur Dessel 1
31028 Gronau / Leine
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München

Zurück