malotech erstmals bei „Boxenstopp“

Zum Thema Heizen– Lüften – Kühlen

Das Schulungsformat „Boxenstopp“ hat sich seit Jahren in der SHK-Branche bewährt. Die Veranstaltung wird von den Markenherstellern Frese, Grundfos, Helios, Hottgenroth sowie Lindner getragen und erfreut sich seit 2017 eines hohen Zuspruchs.

Bildquelle: malotech GmbH, Beelen

Marc Losch, geschäftsführender Inhaber von malotech, ist beim nächsten „Boxenstopp“ als einer der Referenten dabei.

Mit malotech ist nun ein neues Unternehmen mit von der Partie, das mit Know-how und einzigartigen Produkten überzeugen kann. Im Portfolio finden sich intelligente sowie maßgeschneiderte Lösungen für Heizungs-, Solarthermie- und Frischwasseranlagen sowie Wohnungsstationen in diversen Ausführungen bis 51 kW.

Darüber hinaus stehen beim „Boxenstopp“ zahlreiche Produkte, Weiterentwicklungen und allgemeine Anforderungen aus den Fachbereichen Heizen, Lüften, Kühlen, Hydraulik, Pumpentechnik sowie Auslegungssoftware auf dem Programm. Informationen und Fragen können in Workshops und Diskussionsrunden im Rahmen einer Fachausstellung vertieft werden. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer DENA Bildungspunkte.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren. Zwei Termine werden wie folgt stattfinden:

  • 20. September 2022, ADAC Augsburg
  • 22. September 2022, Nürburgring

Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
malotech erstmals bei „Boxenstopp“
erhalten Sie beim Anbieter
12.05.2022
malotech GmbH
Tich 18
48361 Beelen
Agentur:
LAST Waldecker PR - Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dieter Last
Dr.-Jürgen-Ulderup-Straße 18
49448 Lemförde

Zurück