Vallox Enthalpie-Wärmetauscher

Smarte Lüftung mit Enthalpie für noch mehr Behaglichkeit!

Trockene Luft im Winter, zu hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer - solche Probleme können der Vergangenheit angehören. Möglich macht dies ein Enthalpie-Wärmetauscher im Lüftungsgerät.
Frische Luft ist das eine, aber ein wirklich gesundes Wohnklima kann nur dann garantiert werden, wenn auch eine optimale Raumluftfeuchte herrscht. Sie sollte idealerweise zwischen 30% und 60% liegen.
Der Feuchtegehalt der Luft jedoch unterliegt jahreszeitlichen Schwankungen. So ist die Luft vor allem im Winter deutlich trockener als im Sommer.
Beispiel: Bei –5° Außentemperatur und 21°C im Innenbereich fällt die Luftfeuchte von ursprünglich 100% auf unter 17%. Das kann in Wohnräumen zum Austrocknen der Schleimhäute führen und so die Anfälligkeit für Krankheiten, bei Allergikern sogar das Asthmarisiko erhöhen.

Bildquelle: Vallox

Andererseits begünstigt eine zu hohe, also über 60% liegende Luftfeuchtigkeit das Schimmelpilzwachstum. Gebäude- und daraus resultierende Gesundheitsschäden sind die Folge. Der Enthalpiewärmetauscher schafft hier im Handumdrehen Abhilfe. Er gewinnt nicht nur den größten Teil der Wärme, sondern auch einen Großteil der Feuchtigkeit aus der Abluft zurück und führt diese der Zuluft zu. So wird trockene „Heizungsluft“ auch an kalten Wintertagen weitestgehend vermieden.

So funktioniert der Enthalpie-Wärmetauscher:

Die Wassermoleküle der Abluft lagern sich an den Übertragungsflächen im Wärmetauscher ab, diffundieren durch die Membrane und wandern von der Abluft- zur Zuluftseite. Dort werden sie von der trockenen Außenluft aufgenommen und anschließend als angenehm vortemperierte Frischluft mit optimalem Feuchtegehalt an die Zulufträume abgegeben.
Mit Hilfe eines Enthalpie-Wärmetauschers kann ein großer Teil der Luftfeuchtigkeit aus der Ab- und Fortluft zurückgewonnen werden. Die Funktionsweise basiert auf dem Prinzip der Osmose, wobei die Wassermoleküle in flüssiger Form durch eine Membran wandern, angetrieben durch das Konzentrationsgefälle der Feuchtigkeit von der Warmluft- zur Kaltluftseite. Der Dampf aus der feuchten Abluft kondensiert an der kühleren Oberfläche der Membran.

Bildquelle: Vallox
Vorteile:
  • Kombination von Wärmerückgewinnungsprinzip (Heizkostenersparnis) und hygienischer Feuchterückgewinnung in einer Komponente
  • Feuchterückgewinnung aus der Abluft bis zu 70%, abhängig von der Raumluftfeuchte
  • Hygienisch einwandfreier Betrieb des Wärmetauschers durch getrennten Zu- und Abluftstrom
  • Einfache Reinigung ohne zusätzlichen Wartungsaufwand
  • Zubehörartikel für Nachrüstung bestehender, installierter Anlagen
  • Ideal in Kombination mit dem Vallox HUMO Luftbefeuchter
  • Polymer-Membran gemäß Hygienezertifikat nach VDI 6022
11.11.2019
Vallox GmbH
Von-Eichendorff-Straße 59a
86911 Dießen

Zurück