Heizen und Kühlen mit Design-Lufterhitzer

Ausgestattet mit EC-Motoren

  • EC-Technologie bietet stufenlose Drehzahlregelung mit optimalem Motorbetriebspunkt
  • Zielgerichtete Luftlenkung über individuell einstellbare Lamellen
  • Sehr flache Bauhöhe von nur 330 mm
  • Hybrides System zur Kombination von Temperierung und Belüftung

Im Rahmen der generellen Umstellung aller Lufterhitzer von Kampmann auf EC-Motoren wurden auch die Modelle der Ultra-Serie mit der modernen Technologie ausgestattet, die grundsätzlich eine stufenlose Drehzahlregelung mit optimalem Motorbetriebspunkt über den kompletten Drehzahlbereich bietet. Das gewährleistet die bedarfsgerechte Versorgung eines Raumes mit erwärmter und gekühlter Luft und spart darüber hinaus dauerhaft Betriebskosten, da unnötiger Energieverbrauch vermieden wird. Die Geräte sind hygienekonform nach VDI 6022 und entsprechen aufgrund ihrer Effizienz auch zukünftig den Vorgaben der Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union für energieverbrauchsrelevante Produkte (ErP). Dank der eingesetzten Sichelleiseläufer-Ventilatoren arbeiten die Lufterhitzer gleichmäßig ruhig, sodass die Geräuschemmissionen selbst bei hoher Leistung angemessen sind. Der ringförmige Wärmetauscher in einem sechseckigen Gehäuse und die individuell einstellbaren Luftlenklamellen erlauben sowohl im Umluft- als auch im Mischluftbetrieb die zielgerichtete Lenkung der aufbereiteten Luft in jede Richtung. Des Weiteren entspricht das Deckengerät mit seinem modernen Design sowie der sehr flachen Bauhöhe von nur 330 mm höchsten gestalterischen Ansprüchen und eignet sich somit auch für exklusivere Umgebungen. Verschiedene Baugrößen und ein umfangreiches Zubehörprogramm erleichtern zudem die Wahl einer individuell passenden Lösung, die alle objektspezifischen Anforderungen optimal erfüllt. Alle Lufterhitzer werden im Übrigen komplett in Deutschland produziert, das gilt auch für zugelieferte Bauteile wie beispielsweise die Ventilatoren.

Bildquelle: Kampmann

Der Ultra Lufterhitzer arbeitet mit einem effizienten EC-Motor und gewährleistet die bedarfsgerechte Versorgung eines Raumes mit erwärmter und gekühlter Luft.

Insgesamt stehen in der Serie Modelle mit Heizleistungen von 6,0 bis 53,2 kW und Kühlleistungen von 3,0 bis 18,1 kW zur Verfügung. Neben den energieeffizienten EC-Axialventilatoren stellt die wartungsfreundliche Kühlausführung mit außenliegendem Pumpensumpf eine erhebliche Kosteneinsparung sicher. Mit dem 4‑lagigen Wärmetauscher eignet sich das Gerät darüber hinaus auch für den Betrieb mit sehr niedrigen Heizmitteltemperaturen. Weiterhin zeichnen sich die Lufterhitzer durch eine Kondensatwanne aus, die aufgrund einer Steckmutter-Schnellbefestigung und einer Positionierungshilfe besonders einfach zugänglich ist. Auch der Schwimmerschalter ist leicht ohne die Demontage von Bodendeckel und Kondensatwanne erreichbar. Ferner arbeitet die energiesparende Kondensatpumpe noch leistungsfähiger und leiser. Alle Gehäuseteile sind aus Kunststoff, sodass sich ein sehr geringes Gewicht ergibt. Standardmäßig ist der Lufterhitzer in RAL 9016 (verkehrsweiß) erhältlich.

Bildquelle: Kampmann

Beim hybriden System erfolgt das Heizen bzw. Kühlen über dezentrale Geräte wie den Ultra-Lufterhitzer, das zum Einsatz kommende RLT Gerät wird lediglich zur reinen Lüftung und Wärmerückgewinnung eingesetzt.

Die Modelle der Serie eignen sich besonders für den Einsatz in Großräumen wie Handelsketten, Ausstellungs- und Verkaufsräumen, Eingangshallen sowie Verkaufsstätten mit Anbauteilen für Zwischendeckenmontage und Akustikrasterdecken. Ist neben der Temperierung auch eine Belüftung notwendig, so stellen Zwei-Richtung-Lüftungsanlagen mit effizienter Wärmerückgewinnung, auch als hybride Systeme bekannt, eine besonders wirtschaftliche Lösung dar. Hier erfolgt das Heizen bzw. Kühlen über dezentrale Geräte im Gebäudeinneren, das zum Einsatz kommende RLT-Gerät wird lediglich zur reinen Lüftung und Wärmerückgewinnung eingesetzt. Die Luft wird über ein Kanalsystem etwa 10 cm über dem Sekundärluft (Umluft)-Ventilator eines Raumgerätes ausgeblasen, wie etwa dem des Ultra-Lufterhitzers. Im Lüftungsfall arbeitet das RLT-Gerät und der Lufterhitzer nimmt die Frischluft auf und erwärmt bzw. kühlt diese. Ist nur eine Beheizung oder Kühlung des Raumes gefordert, arbeitet der Lufterhitzer im Sekundärluftbetrieb. In Übergangszeiten kann zudem die freie Nachtkühlung, sprich eine reine Frischluftzufuhr, genutzt werden. Durch diese Möglichkeiten reduzieren sich der Energieaufwand und somit die Betriebskosten für die Belüftung und Temperierung deutlich. Und wenn das hybride System mit einem RLT-Gerät mit indirekter Verdunstungskühlung wie der Ka2O-Technologie kombiniert wird, entsteht eine High-End Lösung zur besonders umweltfreundlichen und effizienten Belüftung und Temperierung. In diesem Fall wird ein großer Teil der Kühlleistung über die Verdunstungskühlung erbracht, und die Lufterhitzer fangen nur Spitzenlasten ab.


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Heizen und Kühlen mit Design-Lufterhitzer
erhalten Sie beim Anbieter
02.12.2020
Kampmann GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 128-130
49811 Lingen / Ems
Agentur:
Schellhorn Public Relations GmbH
Blombrink 1
45721 Haltern am See

Zurück