Lüftungsauslegung nach neuer DIN 1946-6

Zehnder aktualisiert beliebtes Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan für Komfort-Lüftungssysteme

Der Raumklimaspezialist hat sein beliebtes Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan aktualisiert, sodass dieses allen Vorgaben der überarbeiteten Lüftungsnorm DIN 1946-6 entspricht. Gültig ist die neue Fassung der Norm seit dem 1. Dezember 2019. Sie erlaubt nun eine noch praxisnähere Auslegung von Systemen zur komfortablen Wohnraumlüftung. Mit Zehnder ComfoPlan bietet der Raumklimaspezialist ein kostenloses Programm an, welches Planung und Auslegung von Komfort-Lüftungssystemen erleichtert. Zehnder unterstützt mit dieser Aktualisierung auch weiterhin Architekten, Planer sowie Fachhandwerker und ermöglicht eine individuelle, effiziente und zuverlässige Lüftungsauslegung und damit eine optimale Kundenbetreuung – immer gemäß den aktuell gültigen Rahmenbedingungen.

Online-Tool Zehnder ComfoPlan
Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

Mit dem kostenlosen Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan sowie dem ergänzenden Planungsservice ermöglicht der Raumklimaspezialist Zehnder Fachleuten eine einfache, schnelle und sichere Planung von Systemen zur komfortablen Wohnraumlüftung gemäß der neuen Lüftungsnorm DIN 1946-6.

Bei Zehnder ComfoPlan handelt es sich um ein bewährtes und regelmäßig aktualisiertes Online-Programm zur Planung und Auslegung von Systemen zur komfortablen Wohnraumlüftung in Ein- und Zweifamilienhäusern, Wohnungen und Mehrfamilienhäusern. Zehnder hat in diesem Programm alle Änderungen der neuen DIN 1946-6 implementiert. Viele kleinere und größere Anpassungen bei Berechnungsgrundlagen und -formeln ermöglichen eine genauere und individuellere Auslegung. So entfällt beispielsweise bei Zu- und Abluftsystemen der Abzug der Infiltration bei Berechnungen des Gesamtvolumenstroms. Auch einzelne Volumenströme für die jeweiligen Ablufträume können nun um bis zu 50 % herabgesetzt werden. Im Durchschnitt wird so mit der aktualisierten Lüftungsnorm eine um ca. 10 % geringere Luftmenge zur Belüftung von Wohneinheiten benötigt, was in manchen Fällen wiederum eine kleinere Gerätegröße und damit eine geringere Investition erlaubt.

Online-Tool Zehnder ComfoPlan
Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

Das beliebte Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan wurde weiter optimiert und steht unter https://comfoplan.comfosuite.com kostenlos zur Verfügung. Neben verlässlicher Luftmengenberechnung, Bewertung zur lüftungstechnischen Maßnahme sowie einer kompletten Materialliste aller Systemkomponenten ist somit auch eine sichere Planung gemäß der aktualisierten DIN 1946-6 gewährleistet.

Dank intuitiver Benutzeroberfläche liefert das Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan nach Eingabe der Objektdaten eine individuelle Luftmengenberechnung, eine Bewertung zur lüftungstechnischen Maßnahme sowie eine komplette Materialliste aller Systemkomponenten für das jeweilige Projekt. Dank intelligenter Programmierung werden dem Benutzer für das Bauvorhaben kompatible Zehnder Produkte vorgeschlagen und benötigte Zubehörartikel automatisch in die Materialliste aufgenommen. So verhilft Zehnder ComfoPlan dem Anwender zu einer schnellen und sicheren Auslegung und Irrtümer werden bereits im Vorfeld vermieden. Auch mit dem ergänzenden Planungsservice durch die hausinterne Zehnder Planungs- und Angebotsabteilung unterstützt der Raumklimaspezialist alle Fachleute, die bei der Planung eines Komfort-Lüftungssystems involviert sind und erleichtert damit eine erfolgreiche und sichere Umsetzung des Bauvorhabens. Insbesondere bei komplexen Projekten steht Zehnder dem Fachmann persönlich in allen Fragen zur Seite und erstellt auf Wunsch auch ein komplettes Lüftungskonzept. Die aktualisierte Version von Zehnder ComfoPlan ist online unter folgender Adresse kostenlos verfügbar: https://comfoplan.comfosuite.com/

Online-Planungstool Zehnder
Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

Die vielen kleineren und größeren Anpassungen der DIN 1946-6 ermöglichen eine genauere und individuellere Lüftungsauslegung. Im Durchschnitt wird so eine um ca. 10 % geringere Luftmenge zur Belüftung von Wohneinheiten benötigt, was in manchen Fällen wiederum eine kleinere Gerätegröße und damit eine geringere Investition erlaubt.

25.02.2020
Almweg 34
77933 Lahr
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München

Zurück