Sonnenenergie

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: SolarEdge

SolarEdge hat die Markteinführung der neuen S-Serie von Leistungsoptimierern bekannt gegeben, die ab sofort für Hausdachinstallationen in Europa erhältlich sind. Die S-Serie bietet eine Reihe von erweiterten Sicherheitsfunktionen sowie ein neues und innovatives Systemdesign, das die Systeminstallation intelligenter, einfacher und schneller macht.

Quelle: SolarEdge Technologies Ltd

Grafik: Kostal

Für die durch das EEG 2021 attraktiv gewordene PV-Anlagen-Erweiterung auf bis zu 30 kWp hält KOSTAL die ideale Kombination aus Wechselrichter und passender Speicherlösung bereit. Sie bietet große Chancen für die solare Eigenversorgung, denn so sind auch Anlagen mit Wärmepumpen und Ladestationen für das eigene E-Auto umlagefrei realisierbar.

Quelle: KOSTAL Solar Electric GmbH

Bildquelle: SILITHIUM

Der Trend zur E-Mobility und zur Autarkie lässt die Anzahl der Speicherkäufe und die Photovoltaik-Anlagenleistung wachsen: Anlagen mit maximal 5 kWp werden nur noch von rund 15 % der Silithium-Kunden errichtet. Der mit rund 45 % größte Teil der installierten Anlagen liegt bei sieben bis zehn kWp, rund 10 % haben 10 kWp und mehr.

Quelle: SILITHIUM smart energy GmbH

Bildquelle: Paradigma

Wenn das bisherige System alt ist oder auf fossile Energieträger setzt, besteht Handlungsbedarf. Die Frage nach dem Wann beantwortet Paradigma mit seiner Aktion Wintersonne unter dem Motto „Zuhause ist es am grünsten“. Vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. März 2022 honoriert der Hersteller ökologischer Heizsysteme alle Modernisierer mit einem lukrativen Umweltbonus.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

Bildquelle: Schoenergie GmbH

Die Solarfirma Schoenergie hat in der Gemeinde Nalbach im Landkreis Saarlouis die größte PV-Freiflächenanlage des Saarlands errichtet, die ohne staatliche Finanzierung auskommt. Nach knapp acht Monaten Bauzeit hat das Unternehmen aus Föhren bei Trier die Anlage Mitte Oktober gemeinsam mit dem saarländischen Umweltminister Reinhold Jost feierlich in Betrieb genommen.

Quelle: Schoenergie GmbH

Bildquelle: ASCA

Der Experte für organische Solarzellen ASCA hat mit neuen Halbleiterwerkstoffen den Wirkungsgrad seiner Module um 40 Prozent erhöht. Die Komponenten liefert die taiwanesische Firma Raynergy Tek.

Quelle: ARMOR solar power films GmbH

Bildquelle: ROOMZ

ROOMZ hat organische Solarmodule von ASCA® in seine kabellosen Anzeigesysteme <<ROOMZ Display>> integriert. Mit diesen können Anwender Meeting- und Arbeitsräume effizient managen und optimieren. Zum Start der Solarintegration bietet ROOMZ die neue Lösung als ein Retrofitpaket für solche Kunden an, die bereits ein <<ROOMZ Display>> nutzen.

Quelle: ARMOR solar power films GmbH

Bildquelle: my-PV GmbH

Anstatt die Solaranlage auf dem Gebäude zu planen, wurde die Außenhülle rund um die Photovoltaikmodule geplant.108 Solarmodule, deren Maße die Gestaltung der Gebäudehülle vorgegeben haben, hängen an der Außenfassade.

Quelle: my-PV GmbH

Bildquelle: Buhck Gruppe

Ihre alten oder defekten Photovoltaikmodule können Solarparkbetreiber aus ganz Deutschland ab sofort bei 2ndlifesolar entsorgen. Dafür hat der Recycling-Experte aus Wentorf bei Hamburg ein deutschlandweites Logistik-Netzwerk aus zertifizierten Partnern aufgebaut, die die Anlagen beim Kunden abholen und schonend abtransportieren.

Quelle: Buhck Umweltservices GmbH & Co. KG

Bildquelle: DHYBRID

Mit Microgrid-Lösungen werden Energiekosten und CO2 Emissionen reduziert und gleichzeitig zum Umweltschutz beigetragen. Die Tanganda Tea Company Limited, der größte Teeproduzent Simbabwes und einer der größten auf dem afrikanischen Kontinent, nutzt seit Juli 2021 eigene Microgrids für die sichere und umweltfreundliche Energieversorgung.

Quelle: DHYBRID Power Systems GmbH

zu Seite: