Sonnenenergie

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: PAW

Damit die Kraft der Sonne leicht und effizient hydraulisch in das Heizsystem eingebunden werden kann, entwickelte PAW aus Hameln eine eigene Produktfamilie. Die SolarBloC-Serie ist für kleine Anlagen konzipiert, die den Wärmeübertrager bereits im Pufferspeicher installiert haben.

Quelle: PAW GmbH & Co. KG

Bildquelle: Paradigma

Sonnenwärme zu nutzen ist einer der sinnvollsten Wege, das Eigenheim fit für eine klimafreundliche Zukunft zu machen. Mit dem Paradigma Sonnen-Upgrade können sich Hausbesitzer individuell ein ideales Klimapaket schnüren. Und das ganz einfach, ohne sich im Dschungel der vielfältigen baulichen und technischen Möglichkeiten zu verlieren.

Quelle: Ritter Energie u. Umwelttechnik GmbH & Co.KG

Bildquelle: my-PV GmbH

Mit dem Bau eines neuen Firmengebäudes setzt my-PV Maßstäbe im solaren Bauen und bei der solarelektrischen Energieversorgung. Anstatt eine Solaranlage auf dem Firmengebäude zu planen, baut das Unternehmen die „Außenhülle“ rund um die Module auf, deren Maße die Gestaltung vorgeben.

Quelle: my-PV GmbH

Bildquelle: AVANCIS

Der Gewerbeneubau „Westspitze“ ist das Aushängeschild in Tübingen, denn das Energieeffizienzgebäude ist komplett mit PV-Modulen an den Fassaden verkleidet. Über 600 bronzefarbene Solarfassadenmodule von AVANCIS generieren Strom mit einem jährlich prognostizierten Ertrag von über 50 MWh.

Quelle: AVANCIS GmbH

Bildquelle: Rheinland Solar

Rheinland Solar lieferte für den Ladepark am Autobahnkreuz Hilden Solarmodule und den Stromspeicher. Rheinland Solar hat 384 Kilowattpeak Solarmodule für Ladesäulen für Elektroautos installiert. Neben der Solaranlage wurde ein zwei Megawattstunden Speicher eingebaut, der die Stromtankstellen und das Gebäude mit Strom versorgt.

Quelle: Rheinland Solar GmbH

Bildquelle: Aerocompact GmbH

Aerocompact hat eine neue Befestigungslösung für dachparallele Installationen auf Sandwichpaneelen und Trapezblechdächern entwickelt. Für das Langschienensystem CompactMETAL TR65 benötigt man weder Sonderfreigaben von Paneelherstellern noch Zusatznachweise für hohe Schneelasten oder große Pfettenabstände.

Quelle: Aerocompact GmbH

Bildquelle: Rheinland Solar

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat die größte schwimmende Solaranlage in Nordrhein-Westfalen auf dem Baggersee eines Kieswerkes eingeweiht. Die 750 Kilowatt-Anlage in Vorselaer nahe Weeze ist ein Gemeinschaftsprojekt von Rheinland Solar und der Hülskens-Unternehmensgruppe, die das Kieswerk betreibt.

Quelle: Rheinland Solar GmbH

Bildquelle: Faber Infrastructure

Die Tochterfirma der Klaus Faber AG hat den kompakten Solar-Batterie-Container Mobile Power System auf den Markt gebracht und die Serienproduktion eingeleitet. Die Lösung vereint eine 24-kW-Solaranlage mit einem 80-kWh-Lithium-Ionen-Batteriespeicher und einem Notstromaggregat.

Quelle: Faber Infrastructure GmbH

Bildquelle: Aerocompact GmbH

Aerocompact hat für die Totalphütte in Vorarlberg eine Solarstromanlage geplant und Befestigungslösungen sowie Dienstleistungen gesponsert. Nach der Zerstörung durch eine Lawine und Wiederaufbau der Hütte hat das auf extreme PV-Baustellen spezialisierte Unternehmen „Strom vom Dach“ die 10 kWp-PV-Anlage jetzt aufgebaut.

Quelle: Aerocompact GmbH

Bildquelle: ÖKO-HAUS

Die ÖKO-HAUS GmbH hat eine Agrophotovoltaik-Anlage (AGV) errichtet und ans Netz gebracht. Die Doppelnutzung von Ackerflächen für Nahrungsmittelproduktion und Stromgewinnung bietet hohe Flächeneffizienz, bringt Landwirten Mehreinnahmen und trägt mit sauberem Strom zum Klimaschutz bei.

Quelle: ÖKO-HAUS GmbH