Fachartikel ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: erstellt von gpointstudio - de.freepik.com

Der neue Herbst-Seminarkalender der Firma ATEC GmbH & Co. KG ist da: Der Abgasspezialist bietet über ein Dutzend Onlineveranstaltungen mit unterschiedlichsten Weiterbildungen an – Praxisbeispiele inklusive. Zwischen September und Dezember 2021 werden bei den insgesamt 14 Terminen alle wichtigen Themen rund um Produkte und Innovationen beleuchtet.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Eine clevere Lösung für Kunststoff-Abgasanlagen, die durch gedämmte Flachdächer führen, hat ATEC im Programm. Das zweiteilige Element lässt sich an unterschiedliche Dämmstärken eines Daches anpassen und ist zugelassen für Temperaturen bis zu 120 °C. Es wird für Gas- und Öl-Brennwertgeräte sowie BHKW und Brennstoffzellen eingesetzt.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Die neue interaktive Angebots-PDF für Planer und Handwerker liefert eine bebilderte Artikelzusammenstellung – und zusätzlich alle relevanten Artikeldaten und -informationen. Ob einfache Materialzusammenstellung oder komplexe Systemlösung, mit einem Klick auf das Produktbild kommt man automatisch auf die Webseite und findet alle Informationen.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Die universelle Verbindungstechnik gleicht unterschiedliche Durchmesser bis zu 43 mm aus – damit spart sie Zeit und Geld. Sie empfiehlt sich als Ersatz für die häufig benötigten Maßanfertigungen wie Kesselanschlusselemente oder Reduzierungen. Mit dem neuen ATEC-Produkt lassen sich druckdichte Verbindungen mit einer Temperaturbelastung bis zu 120 °C erstellen.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Der Drehversatz – PolyCase LA 30 Leichtbau-Schacht – umgeht im Innenbereich Hindernisse, etwa Sparren, Pfetten und Dachfenster. Aufwendige Umbauarbeiten wie Wechsel entfallen. Mit dieser Lösung von ATEC gelingt dem Abgasschacht ein Richtungswechsel 90 Grad sowie gleichzeitig eine Schrägführung von 30 Grad. Das Element ist Teil des PolyCase-Baukastensystems.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Rückstromsicherungen werden beim Anschluss von mehreren Wärme- bzw. Stromerzeugern an eine Abgasanlage eingesetzt. Die RSS-Lösung von ATEC ist mit einer Nutzlänge von 3 mm äußerst platzsparend. Zudem schützt ein werksseitig integrierter Siphon vor Kondensatstau. Die Rückstromsicherungen RSS sind bis 100 Pa nach DVGW G635 geprüft und vom DIBt zugelassen.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Für die Vermeidung von Geräuschemissionen von Zu- und Abluft entwickelte die ATEC GmbH & Co. KG den Kunststoff-Absorptions-Schalldämpfer ZAS 29. Sein Einsatz kann in (Heiz-) Räumen, Lüftungskanälen oder bei jeglicher Art von Wärmequellen erfolgen.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

In vielen Mehrfamilienhäusern wird dezentral geheizt. Bei einer Modernisierung soll der Ausfall von Wärme und Warmwasser so gering wie möglich gehalten werden. Bei der Abgasanlage gelingt das durch das Kunststoffsystem Mehrfachbelegung der ATEC GmbH & Co. KG. Seine Verbindungstechnik kombiniert Arbeitsschritte und spart Zeit und Platz.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Das „Suchen und Finden“ von Artikeln in elektronischen Produktkatalogen wird mit ETIM transparent. Die Artikel der ATEC Abgastechnologie GmbH & Co. KG sind nach höchstem Standard qualifiziert: mit ETIM 7.0 (Europäisches Technisches Informationsmodell).

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Erstmalig erhält ein Abgassystem für den Anschluss unterschiedlicher Gas-Energieerzeuger einen Verwendungsnachweis des DIBt. Hierbei können Brennwertgeräte und Blockheizkraftwerke in beliebiger Anzahl als Kaskade kombiniert werden.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Bei der Installation von Brennwertgeräten werden abgasseitig oft bestehende Schornsteine mit Einsätzen aus Edelstahl oder Schamotte genutzt. ATEC hat mit dem neuen SV-Auflager eine Komponente für eine zeitsparende Montage des PolyTop-Systems entwickelt.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC GmbH & Co. KG

Nach Inbetriebnahme eines Wärmeerzeugers waren in der Nachbarschaft Brummtöne zu hören. Mit einer Schallmessung und Einbau des passenden Schalldämpfers konnte ATEC den Lärmpegel um 16,8 dB(A) senken. Nun ist die Anlage leiser als die Umgebungsgeräusche.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Auf den Frühjahrsmessen steht bei ATEC das herstellerunabhängige Komplettsystem zum Anschluss von BHKW an Brennwertkaskaden im Mittelpunkt. Das Fachpublikum erwartet zudem neue praxisgerechte Lösungen zur Abgastechnik und zu Schall im Kunststoffsegment.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Bildquelle: ATEC

Für die Installation von Kunststoffabgasanlagen in bestehenden Gebäuden eignet sich die Nutzung vorhandener Schornsteine oder Schächte. Zur Fixierung der Sohle bietet die ATEC GmbH & Co. KG mit der SV-Schachteinführung eine praxisorientierte Lösung.

Quelle: ATEC GmbH & Co. KG

Zurück