„Maximale Praxistauglichkeit“

Produktmanager Komfortlüftung Marcel Blunk und Projektleiter Versuchsdurchführung Marc Fries gewähren im Interview exklusive Einblicke in das Zehnder Kompetenzfeld Luftverteilung

Nicht erst seit der Markteinführung des komplett vorgedämmten Luftverteilsystems Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield, dem bildlichen „Schutzschild“ gegen Wärme- und Kälteverluste, stellt die Luftverteilung ein besonderes Kompetenzfeld des Raumklimaspezialisten dar. Zehnder gilt als Pionier in diesem Bereich und verfügt über ein intelligentes, baukastenartiges Sortiment mit multifunktionalen, montageoptimierten und praxiserprobten Produkten. Angefangen bei der Mitentwicklung der schweizerischen MINERGIE-Häuser ab 1993, stieg Zehnder 2001 endgültig autark ins Lüftungsgeschäft ein und positionierte sich dabei früh als Komplettanbieter von Lüftungslösungen, mit Luftverteilung und Komfort-Lüftungsgerät aus einer Hand. Erste große Meilensteine der Entwicklung in Deutschland markieren das 2007 eingeführte Flachovalrohr Zehnder ComfoTube flat sowie die glatte Rohrinnenhaut Clinside, die im Jahr 2008 vorgestellt wurde. Seitdem präsentierte Zehnder über die Jahre kontinuierlich neue Produktinnovationen und festigte so seinen Status als ein führender Spezialist für Luftverteilsysteme. Im Interview erzählen die beiden Zehnder Experten Marcel Blunk und Marc Fries von der Entwicklungsarbeit hinter den Luftverteilkomponenten, zeigen exklusives Bildmaterial und berichten über Neuheiten im Portfolio von Zehnder.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Produktmanager Komfortlüftung Marcel Blunk (rechts im Bild) und Projektleiter Versuchsdurchführung Marc Fries gewähren exklusive Einblicke in das Kompetenzfeld Luftverteilung des Raumklimaspezialisten Zehnder.

1. Was macht Ihrer Meinung nach den Erfolg der Zehnder Luftverteilung aus? Welche Features zeichnen die Zehnder Luftverteilung besonders aus?

Marcel Blunk: „Zum einen wäre da natürlich unsere jahrzehntelange Expertise zu nennen. Zehnder beschäftigt sich als Unternehmen seit Anfang der 1990er Jahre mit dem Thema Lüftung und die Luftverteilung hat dabei von Anfang an eine große Bedeutung gehabt, wie das Lüftungsgerät selbst. Zudem verfügt Zehnder über eine große Produktvielfalt im Bereich Luftverteilung, weshalb wir auf verschiedenste Anforderungen reagieren und damit für jede Bausituation das passende Produkt anbieten können. Zahlreiche Elemente des Zehnder Luftverteilsystems, wie beispielsweise das Anschlusssystem Zehnder ComfoWell, sind modular aufgebaut, was zusätzliche Flexibilität bei der Planung, aber auch eine intuitive Anwendbarkeit auf der Baustelle garantiert. Außerdem werden unsere Luftverteilkomponenten mithilfe aufwendiger Langzeitversuche auf optimale Praxistauglichkeit getestet.“

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Zu den Komponenten des vorgedämmten Luftverteilsystems Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield zählen Lüftungsrohre, Verbindungselemente und Anschlussmodule. Beim namensgebenden „Wärmeschild“ handelt es sich um eine hochwertige Dämmung, die Wärme- und Kälteverluste beim Lufttransport verhindert.

2. Das Lüftungsrohr Zehnder ComfoTube stellt einen integralen Teil nahezu jedes Zehnder Luftverteilsystems dar. Was macht das Rohr so beliebt und worin liegen zentrale Qualitätsmerkmale dieses Klassikers?

Marc Fries: „Besonders stolz sind wir auf die lange Lebensdauer von Zehnder ComfoTube, wofür wir einen speziellen Wärmestabilisator in das Lüftungsrohr integrieren. Regelmäßige Langzeittests unter hoher Wärmebelastung im Labor haben gezeigt, dass die Rohre weit über 100 Jahre stabil bleiben. Die glatte Innenhaut Clinside ist nicht nur äußerst hygienisch, sondern verringert auch den Luftwiderstand innerhalb des Lüftungsrohrs, wodurch das installierte Komfort-Lüftungsgerät mit niedriger Drehzahl betrieben werden kann. Damit wird nicht nur der Schall auf ein absolutes Minimum reduziert, sondern gleichzeitig sinkt auch der Energieverbrauch der Komfort-Lüftungsanlage. Um die gleichbleibend hohe Güte von Zehnder ComfoTube sowie der gesamten Zehnder Luftverteilung garantieren zu können, werden außerdem ständige Qualitätsüberwachungen innerhalb des gesamten Herstellungsprozesses durchgeführt.“

3. Im Zuge der Vorstellung der neuen Raumklima-Systemlösung Zehnder ComfoClime System auf der ISH digital 2021 wurde auch das neue, vorgedämmte Luftverteilsystem Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield präsentiert. Können Sie uns kurz mitnehmen in dessen Entstehungsgeschichte und uns verraten, worin die Besonderheiten liegen?

Marcel Blunk: „Bei der Entwicklung des vorgedämmten Luftverteilsystems haben wir sehr eng mit der Fertighausindustrie, sowie Lieferanten und Fachhandwerkern zusammengearbeitet, um eine maximale Praxistauglichkeit zu erreichen. Dabei wurde stets in verschiedene Richtungen gedacht und wir haben gemeinsam zahlreiche Konzepte entwickelt, die dann teilweise auch wieder verworfen wurden, wenn eine der beteiligten Parteien Einwände hatte. Letztendlich hat uns das dann zu dem Luftverteilsystem geführt, das wir im Frühjahr 2021 auf den Markt gebracht haben. Ich finde, man merkt Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield diese Entstehungsgeschichte positiv an und der aufwendige Entwicklungsprozess hat sich am Ende voll bezahlt gemacht.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Besonders stolz ist Zehnder auf die lange Lebensdauer des Lüftungsrohrs Zehnder ComfoTube, welche mithilfe regelmäßiger Langzeittests und Prüfungen, wie beispielsweise der Ringsteifigkeit (hier im Bild zu sehen), sichergestellt wird.

Bei Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield handelt es sich um ein vorgedämmtes Gesamtsystem, bestehend aus Lüftungsrohr, Verbindungselementen, Verteiler und Schalldämpfer, welches unser bestehendes System ergänzt. Neben den verschiedenen vorgedämmten Einzelteilen wurde bei der Entwicklung besonderes Augenmerk auf die einzelnen Schnittstellen gelegt, um dort keinerlei Energieverluste zuzulassen. Natürlich sind gedämmte Lüftungsrohre nun keine Neuheit mehr auf dem Markt, aber mit dem komplett vorgedämmten Luftverteilsystem hat Zehnder tatsächlich etwas gänzlich Neues geschaffen. Bei allem konzeptionellen Anspruch war uns auch ein intuitives Handling wichtig. So haben wir ein Luftverteilsystem entwickelt, das sich sehr einfach montieren lässt und dem Fachhandwerker die Arbeit auf der Baustelle so leicht wie möglich macht.“

4. Kann das vorgedämmte Luftverteilsystem auch als Einzellösung – also nicht in Kombination mit Zehnder ComfoClime – eingesetzt werden?

Marc Fries: „Auf jeden Fall! Zehnder ComfoFresh mit Thermal Shield bietet sich grundsätzlich überall dort als Luftverteilsystem an, wo Wärme- und Kälteverluste vermieden werden sollen. Durch den voranschreitenden Klimawandel mit zunehmend extremeren Außentemperaturen wird speziell das Thema Raumkühlung immer wichtiger. Wir beobachten, dass Kunden vermehrt nach einer Kühlanwendung für ihre heimische Lüftungslösung fragen. Für unsere Kolleginnen und Kollegen in Italien ist die Raumkühlung schon länger ein Thema, hier gibt es bereits seit Jahren entsprechende Zehnder Produkte für die Kühlung und Entfeuchtung bei besonders warmen Temperaturen. Innerhalb der internationalen Zehnder Group konnten wir durch diese Erfahrungen aus Italien viel lernen. Und wenn man kühlt, benötigt man gedämmte Luftverteilkomponenten eben nicht nur aus Gründen der Energieeffizienz, sondern auch ganz besonders um Kondensat zu vermeiden. Bei ungedämmten Leitungen kann z.B. Kondensat an der Rohraußenhaut abtropfen und zu Schäden an der Bausubstanz führen.“

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

In speziellen Öfen innerhalb der Zehnder Laborräume lassen sich langjährige Belastungsszenarien simulieren und so die Langlebigkeit der Zehnder Luftverteilprodukte überprüfen und optimieren.

5. Am Markt gibt es relativ viele Anbieter, welche sich ausschließlich auf die Luftverteilung konzentrieren. Welche Argumente sprechen aus Ihrer Sicht dafür, sich als Kunde für einen Gesamtanbieter, mit Lüftungsgerät und Luftverteilung aus einer Hand, zu entscheiden?

Marcel Blunk: „Neben wichtigen Aspekten wie Garantieversprechen und Planungssicherheit ist der erhöhte Schallschutz sicherlich der zentrale Vorteil eines kompletten Komfort-Lüftungssystems aus einer Hand. Nur in einem System aus perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten kann man sichergehen, dass die Emissionen so gering wie möglich gehalten werden. Bei Zehnder verwenden wir sehr viel Zeit auf ausführliche und detaillierte Labortests zur Verminderung von Druckverlusten bei unseren Lüftungssystemen. Somit erreichen wir exzellente Werte bei den Schallemissionen, die bei ‚gemischten‘ Systemen nur schwerlich erreicht werden können.“

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Mithilfe von Druckverlustprüfung im Labor des Raumklimaspezialisten erreichen Zehnder Komfort-Lüftungssysteme exzellente Schallemissionswerte.

6. Stillstand bedeutet bekanntermaßen Rückschritt. Gemäß diesem Motto wird die Luftverteilung bei Zehnder kontinuierlich weiterentwickelt. Wo sehen Sie aktuell noch Optimierungspotentiale?

Marc Fries: „Eines unserer erklärten Ziele ist es, stets noch leisere Lüftungssysteme zu entwickeln. Das fängt natürlich bei den Komfort-Lüftungsgeräten an, wo bei uns an Ventilatoren mit minimalsten Schallemissionen geforscht wird. Aber auch die Dämmung der Luftverteilung ist hierbei ein wichtiger Faktor und wir arbeiten daran, mit immer neuen Materialien und Ausführungen den emittierten Schall noch weiter zu reduzieren.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Die elegante, schwarze Variante der beliebten und preisgekrönten Tellerventilserie Zehnder ComfoValve Luna (rechts im Bild) stellt eine der vielfältigen Produktneuheiten des Raumklimaspezialisten in der nahen Zukunft dar.

Aber auch ein ästhetisches Design der sichtbaren Teile des Luftverteilsystems sehen wir als positive Herausforderung an. Denn neben dem technischen spielt der ästhetische Aspekt eines Komfort-Lüftungssystems eine zunehmend wichtige Rolle. Ansprechende Formen und Designs werden zum Beispiel bei Luftauslässen im Innen- und Außenbereich verstärkt nachgefragt. Hier haben wir mit der Tellerventilserie Zehnder ComfoValve Luna und dem Schlitzdurchlass Zehnder ComfoGrid Linea bereits edle und preisgekrönte Produkte im Angebot und wollen diesen Weg auch weiter beschreiten.“

7. Lassen Sie uns gemeinsam einen kleinen Ausblick wagen. Welche Neuheiten aus dem Bereich Luftverteilung dürfen wir in naher Zukunft von Zehnder erwarten?

Marcel Blunk: „Zehnder hat einige kleinere und auch größere Produktneueinführungen in den nächsten Monaten geplant, aber ich darf an dieser Stelle natürlich noch nicht zu viel verraten. So viel kann ich jedoch sagen: Es wird einen neuen äußerst flexiblen und modular aufgebauten Verteiler zum Einbetonieren geben. Außerdem freuen wir uns auf die Markteinführung einer neuen Farbversion der bestehenden Tellerventilserie aus Zehnder ComfoValve Luna E und Zehnder ComfoValve Luna S. Sie dürfen also gespannt sein!“


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
„Maximale Praxistauglichkeit“
erhalten Sie beim Anbieter
Almweg 34
77933 Lahr
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Landwehrstr. 61
80336 München

Zurück