Neue Luft-Wärmepumpen AERO ALM

Wärmepumpen zum Heizen, Kühlen und zur Trinkwassererwärmung von ZEWOTHERM

Speziell für Ein- und Zweifamilienhäuser führt der Systemhersteller ZEWOTHERM ab sofort neue Luft-Wärmepumpen zum Heizen, Kühlen und zur Trinkwassererwärmung im Programm. Die neuen Pumpen der Serie „AERO ALM“ arbeiten mit Vorlauftemperaturen bis 70°C und sind damit sowohl für Sanierungen als auch für den Neubau geeignet. Sie passen die Heizleistung modular und stufenlos an den Leistungsbedarf an. Die neuen AERO ALM-Wärmepumpen sind BAFA-förderfähig.

Erhältlich sind die Inverter-Pumpen in den Ausführungen 2-8 kW und 4-12 kW. Die kompakten Systeme bestehen aus einer Innen- und Außeneinheit in Monoblock-Bauweise. Sie werden mit dem natürlichen und somit zukunftssicheren Kältemittel R290 versorgt. In Verbindung mit unseren Wärmespeichern lassen sich problemlos weitere Wärmeerzeuger einbinden.

Bildquelle: Zewotherm

Die neuen AERO-ALM Wärmepumpen von ZEWOTHERM arbeiten mit Vorlauftemperaturen bis 70°C und sind damit sowohl für Sanierungen als auch für den Neubau geeignet.

PV-Ready

Neben dem SG Ready-Label verfügen die Pumpen auch über die PV Ready-Funktion und können entweder vom Energieversorger oder über die eigene Photovoltaik-Anlage angesteuert werden. Da es keine gesicherte Einspeisevergütung für private Photovoltaikanlagen mehr gibt, ist es wirtschaftlicher, den selbst erzeugten Solarstrom auch selbst zum Betrieb der eigenen Wärmepumpe zu nutzen anstatt ihn ins Netz einzuspeisen.

Effizienz wird gefördert

Die AERO ALM-Wärmepumpen entsprechen den aktuellen BAFA-Förderrichtlinien und bieten daher einen besonderen finanziellen Anreiz: Sofern Wärmepumpen regelungstechnisch gemeinsam mit einem Lüftungsgerät betrieben werden, können sich Bauherren im Rahmen des Programms „Heizen mit erneuerbaren Energien“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bis zu 45 % der Investitionskosten erstatten lassen. Da alle zentralen und dezentralen Lüftungsgeräte des Systemherstellers die BAFA-Kriterien erfüllen, wird die Förderung entsprechend leicht gemacht.

Hohe COP und JAZ-Werte

Bildquelle: Zewotherm

Die neuen AERO-ALM Wärmepumpen von ZEWOTHERM können entweder vom Energieversorger oder über die eigene PV-Anlage angesteuert werden.

Von einem niedrigen Energieverbrauch der neuen Luft-Wärmepumpen zeugen die hohen COP-Werte von ca. 4,6. Gleichzeitig wird den Geräten mit einer Jahresarbeitszahl von mehr als 4,5 eine hohe Effizienz bescheinigt.

Da gerade bei kleineren Wohneinheiten ein möglichst leiser Betrieb wichtig ist, wurde auf einen niedrigen Schalldruckpegel geachtet. Gemessen auf 4 m Entfernung beträgt der Wert bei der AERO ALM 2-8- Wärmepumpe nur 26 dB (A), bei der AERO ALM 4-12 wurden 31 dB (A) ermittelt.

Invertergeregelte Leistungsmodulation

Die neuen Wärmepumpen arbeiten modulierend, d.h. sie passen sich stufenlos jedem Leistungsbedarf für Heizen, Kühlen und Trinkwassererwärmung an. Eine intelligente Regelung mit einem übersichtlichem 7“ Touch-Panel gehört zum System dazu. Optional können die Wärmepumpen in den wichtigsten Funktionen auch per Sprachsteuerung oder mobil via App geregelt werden.

Bildquelle: Zewotherm

Für Komfort und Effizienz sorgen die Luft-Wärmepumpen des Systemherstellers ZEWOTHERM.

Die neuen AERO-ALM Wärmepumpen ergänzen das umfangreiche Wärmepumpen-Portfolio des Systemherstellers. Dazu zählen Luft/Wasser-Wärmepumpen für Neubauten, Sanierungen und Großprojekte mit unterschiedlichen Leistungsstufen.


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Neue Luft-Wärmepumpen AERO ALM
erhalten Sie beim Anbieter
01.10.2020
Zewotherm GmbH
Konrad-Zuse-Ring 34
53424 Remagen
Agentur:
Die shk-agentur
Alois-Geßner-Weg 7
73666 Baltmannsweiler

Zurück