Doppelte Windstärke

ABO Wind setzt auf Lösungen von Windcloud

Bereits seit 1996 errichtet ABO Wind Windparks, Solar- und Biogasanlagen. So hat das Unternehmen aus Wiesbaden bislang insgesamt 3.500 Megawatt Leistung realisiert und davon 2.000 Megawatt schlüsselfertig errichtet.

Bildquelle: ©+Storyfischer

Zum Gesamtkonzept gehört auch eine digitale Zugangskontrolle der Windenergieanlagen. Diese wird mit der Software ABO Lock Keymanager gesteuert. Seit 2020 hostet ABO Wind die Software CO2-frei beim Schleswig-Holsteinischen Rechenzentrum Windcloud. Hier wird ausschließlich lokale, grüne Energie eingesetzt, die zu 98% aus Windkraft gewonnen wird. Die durch die Server entstehende Abwärme wird direkt für den Betrieb einer auf dem Dach installierten Algenfarm genutzt. Da die angebauten Spirulina-Algen Kohlenstoffdioxid binden, kann mehr CO2 verbraucht als erzeugt werden.

„Als Projektentwickler von Wind- und Solarparks legen wir großen Wert auf Partner, die Nachhaltigkeit genauso leben wie wir. Windcloud bietet professionelle, ausfallsichere Dienstleistungen und passt mit seinem wegweisenden Energiekonzept perfekt zu unserer Geschäftsphilosophie“, sagt Andreas Hönig, Key-Account-Manager Produktentwicklung bei ABO Wind.

ABO Wind betreibt mehrere virtuelle Server bei Windcloud. Davon sind einige nur durch ABO VPN Zugänge erreichbar, andere können Kunden über übliche Internetverbindungen nutzen. Die ABO Wind Kunden geben ihren Mitarbeitern über die Cloudsoftware-Lösung Key-Manager Zugänge zu Windenergieanalagen auf Basis der jeweiligen Qualifikationen. Windcloud setzt dafür folgende Produkte ein: Die virtualisierte Produktionsumgebung für ABO Lock Key-Manager, VPN-Gateways und Docker Hosts.

Bildquelle: Windcloud, Andreas Hönig

Andreas Hönig

Zuvor hatte ABO Wind das Hosting inhouse geleistet, der Betrieb von Software gehört jedoch nicht zum Kerngeschäft des Unternehmens. Auf der Suche nach einer Lösung für dieses sicherheitsrelevante Produkt fiel die Wahl auf Windcloud. Dabei konnte das EN 50600 VK3 zertifizierte Unternehmen aus Schleswig-Holstein mit seinen durchdachten Sicherheitsstandards punkten. Windcloud lagert alle Daten DSGVO-konform am Standort Deutschland in ehemaligen Nato- und Bundeswehranlagen mit 4-Stufen-Sicherheitskonzept. Das Unternehmen hat zudem kreative Lösungsansätze gefunden, wie die ABO Wind Bestandslösungen in die neue Systemumgebung portiert werden konnten.

„Hohe Datensicherheit und Zugriffsschutz machen Windcloud zum optimalen Partner für unser digitales Zugangskontrollsystem ABO Lock. Auch hat uns die Expertise mit dem Hosting von Docker-Umgebungen überzeugt. Die Trennung des Daten-Hostings von Leitwarte und Zugangskontrolle war ein wichtiger Schritt für die Gesamtsicherheit der zu verwaltenden Anlagen“, so Hönig.

Bildquelle: ©+Storyfischer

Wilfried Ritter

ABO Wind konnte dadurch vermeiden, die Verfügbarkeiten (SLAs) intern zu erhöhen. „Windcloud gibt uns die Möglichkeit, infrastrukturell mit einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu wachsen.“

„ABO Wind bringt seit über 25 Jahren erneuerbare Energien weltweit nach vorn. Als junges Unternehmen freuen wir uns sehr, dass diese etablierte Branchengröße auf unsere Lösungen vertraut“, erklärt Wilfried Ritter, Gründer und Geschäftsführer von Windcloud. „Auch wir wollen unser Pilotprojekt auf eine weitere Basis stellen und unsere Standorte nachhaltig ausbauen.“


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Doppelte Windstärke
erhalten Sie beim Anbieter
04.05.2021
Windcloud 4.0 GmbH
Lecker Straße 7
25917 Enge-Sande
Agentur:
Weinholz Kommunikation
Plinganserstraße 59
81369 München

Zurück