Energielogistik

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: BPW

Die BPW Bergische Achsen KG installiert am Stammsitz in Wiehl auf dem Museumsparkplatz drei neue Ladesäulen, die elektrisch angetriebene Fahrzeuge mit sauberer, umweltschonender Energie versorgen. Den Service können nicht nur Mitarbeitende des Unternehmens nutzen, denn die Säulen sind öffentlich zugänglich.

Quelle: BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft

Bildquelle: Funke

Die FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau reagiert auf die Fouling-Problematik und bietet für ihre Geräte ein spezielles Bürstensystem an, das für Temperaturen bis maximal 100°C ausgelegt ist. Mit diesen Bürsten erfolgt eine automatische Intervall- Reinigung der Innenrohre, wobei jedes Rohr des Wärmetauschers mit einer Bürste und Auffanghülsen an den Rohrböden versehen wird.

Quelle: FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH

Bildquelle: GWK Kuhlmann

Die Serie AL-Box Uni als universelle, abnehmbare und wiederverwendbare Armaturendämmung. Die AL-Box Uni besteht, wie die übrigen Bauteile des AL-Systems, aus einem Polyisocyanurate–Hartschaum mit einer 0,2 mm starken Aluminium-Grobkorn-Ummantelung.

Quelle: GWK Kuhlmann GmbH

Bildquelle: Schräder Abgastechnologie

Für die Rückgewinnung von Wärme aus Rauchgas erweitert die Schräder Abgastechnologie ihr TurbuFlexS-Produktprogramm um drei Varianten. Die Modelle Parallelbox, Condens und ThermTube bieten die passende Lösung für Wärmequellen aus Biomasse. Die Leistungsbereiche von 10– 1000 kW sind modular und kompakt aufgebaut und gewähren eine hohe Flexibilität.

Quelle: SCHRÄDER Abgastechnologie

Bildquelle: ©+Storyfischer

Nachhaltig, hochsicher und wirtschaftlich: Projektentwickler für erneuerbare Energien nutzt virtuelle Server des CO2-freien Rechenzentrums für Software-Hosting.

Quelle: Windcloud 4.0 GmbH

Bildquelle: KOSTAL

Dank der Kombination des Hybrid-Wechselrichters von KOSTAL und dem Nickel-Metallhydrid-Speicher von Nilar können PV-Anlagen-Betreiber ab sofort mit einem sicheren, langlebigen und nachhaltigen PV-Speicherkonzept für das Eigenheim rechnen.

Quelle: KOSTAL Solar Electric GmbH

Bildquelle: my-PV

Die Solarfirma my-PV hat für Betriebsgebäude ein System zur Betonkernaktivierung mit Solarstrom entwickelt. Eine elektrische Fußbodenheizung gibt überschüssige Solarenergie in Form von Wärme an das Gebäudefundament ab. Mit diesem Speicherkonzept lassen sich Ausgaben für die Heiztechnik und Betriebskosten sparen.

Quelle: my-PV GmbH

Bildquelle: Matthew Henry auf Unsplash

Das Elektrizitätswerk Obwalden konnte seine Prozesse automatisieren und effizienter gestalten. Mit Hilfe von Axon Ivy konnte eine Lösung geschaffen werden, die nicht nur den Angebotsprozess für Kunden digitalisiert und automatisiert, sondern in Zukunft auf alle Unternehmensprozesse übertragen werden kann.

Quelle: Axon Ivy AG

Bildquelle: Wieland

Die Wieland Gruppe entwickelt unter der Marke Thermal Solutions wärmetechnische Lösungen, um Wärme ab- oder zuzuführen: für Kälte-, Klima- und Heizungstechnik, den Maschinenbau sowie für prozesstechnische Anwendungen, basierend auf den spezifischen Anforderungen der Kunden.

Quelle: Wieland-Werke AG

Bildquelle: GWK Kuhlmann

Für die neue Generation des Abgleich- und Regelventils AB-QM 4.0 von Danfoss bietet die GWK Kuhlmann passgenaue Dämmkappen in gewohnter Qualität und mit einfacher Handhabung an.

Quelle: GWK Kuhlmann GmbH