Kontrollierte Wohnraumlüftung

Neue Boxventilatoren-Generation mit noch mehr Nutzervorteilen

EXHAUSTO by Aldes hat sein Boxventilatoren-Programm erweitert und (energie-) technisch optimiert. Einsatzbereiche für die EasyVEC® C4-Geräteserie sind sowohl Geschosswohnungsbauten als auch Industrie- oder Gewerbegebäude. Hier punkten die neuen Zentral-Systeme mit individuell anpassbarer Leistung, einfacher Installation, Bedienung und Wartung sowie hoher Kompatibilität zum weiteren Sortiment des Lüftungsspezialisten aus Bingen.

Bildquelle: EXHAUSTO by Aldes GmbH

Das EasyVEC® C4 – Programm deckt mit einem Volumenstrombereich von 400 m³/h bis zu 12.000 m³/h nahezu alle denkbaren Gebäudeanforderungen ab. Volumenströme zwischen 5.000 m³/h und 12.000 m³/h lassen sich mit den EasyVEC® C4 MW+ Boxventilatoren erreichen. Für Volumenströme zwischen 400 m³/h und 4000 m³/h stehen zwei Geräte zur Verfügung:

  • EasyVEC® C4 Ultra mit hoher Energieeffizienz und patentierter Aldes micro-watt+ Steuerung
  • EasyVEC® C4 Ultimate, das zusätzlich noch mit der Schallisolierung im Plenum, serienmäßigem AldesConnect™ Pro Anschlussmodul und optionalem Korrosionsschutz der Klasse C5 mit 5 Jahren Garantie aufwarten kann.

Funktionsprinzip

Die Zentral-Ventilatoren können im Dachgeschoss oder auf dem Dach platziert werden und sind über einen Schacht mit den Luftkanalnetzen sämtlicher Räume verbunden. Über diesen Leitungsverbund wird etwa in Wohnungen die verbrauchte Luft durch Abluftelemente in den Nutzräumen, wie z.B. Bäder, WC und Küche permanent abgesaugt. In den Wohnräumen (z.B. Wohn-, Kinder- und Schlafzimmer) strömt die Frischluft über Außenwand- oder Fensterelemente nach. Bei feuchtegesteuerten Systemen sorgt der stromlose Sensor sowohl in den Zu- wie den Abluftelementen je nach Raumnutzung für optimalen Luftwechsel separat in jedem Raum und jeder Einheit. Die Abluftelemente können mit Bewegungs- oder Taster/Schalter -Funktionen ausgestattet werden, um Feuchtigkeit oder Gerüche schneller zu entfernen.

Bedarfsgerechte energiesparende Leistungssteuerung

Bildquelle: EXHAUSTO by Aldes GmbH

Ein technisches Highlight der EasyVEC® C4-Geräte ist die patentierte micro-watt+ Regelung, genannt Auto-Adaptive Technology. Sie passt das Leistungsverhalten des Lüftungsgerätes – den durch den Ventilator ausgegebenen Druck - an die tatsächliche Nutzungsauslastung und Raumsituation an. Wenn die Luftfeuchtigkeit in den Räumen niedrig und das Abzugsluftvolumen auf einem Mindestmaß ist, senkt das Gerät automatisch den Druck hinter den Ventilen. Der Stromverbrauch des Ventilatormotors und das Abzugsluftvolumen werden optimiert – so wird Energie gespart: Der Stromverbrauch des Motors sinkt um bis zu 36% im Vergleich zur vorherigen Generation von EasyVEC® C4 mit bereits geringem Stromverbrauch. Die ins Gehäuse integrierte Bedienoberfläche funktioniert intuitiv und sorgt für Einstellungszeiten von weniger als einer Minute.

Überwachung und Bedienung aus der Ferne

Das Premium-Modell EasyVEC® C4 Ultimate ist zusätzlich mit AldesConnect® Pro ausgestattet. Dieses außen am Gerät angebrachte Steuerungsmodul ermöglicht die Fernkontrolle der wesentlichen Parameter der Anlage, um schnell auf eventuelle Funktionsstörungen reagieren zu können. Wartungsfirmen werden in solchen Fällen automatisch und umgehend per Mail oder SMS benachrichtigt. Der aktuelle Betriebsstatus der gesamten Anlage mit allen Geräteeinheiten kann in der Aldes-APP oder am PC verfolgt und überwacht werden (Fernwartung ab Oktober 2021 verfügbar).

Durch die optionale Korrosionsschutzgarantie C5 eignen sich die neuen Geräte auch perfekt für eine Montage in Gebäuden nahe der Küste, wo mit erhöhtem Feuchte- und Salzanteil in der Luft zu rechnen ist.

Für die EasyVEC® C4 Boxventilatoren steht umfangreiches Zubehör zur Verfügung, darunter ein Schalldämpfer zur Verringerung der Ventilatorgeräusche im Leitungsnetz, Schwingungsdämpfer zur mechanischen Entkopplung von Gerätekasten und Gestell, elastische Manschetten zur Trennung des Boxventilators vom Luftkanalnetz zum Vermeiden der Schwingungsübertragung sowie ein thermomagnetischer Schutzschalter.

Einfache Installation und Wartung

Die Handhabung und Montage der neuen EasyVEC® C4 Geräte vereinfachen unter anderem das erhöhte Gehäuse und Hebeschlaufen, perfekt positionierte Kabelverschraubungen hinter der Frontplatte und ein neues Design des Schaltkastens, das eine 50 % schnellere Verdrahtung gewährleistet sowie eine neue flexible Manschette der Klasse C für den deutlich schnelleren Anschluss an das Kanalnetz. Das Ausblasgitter und die obere Abdeckung können zum Reinigen des Spiralgehäuses und des Laufrads entfernt werden. Alle wichtigen wartungsrelevanten Bauteile wie Elektronikplatine, Motor, Laufrad etc. sind sehr leicht zugänglich.

Maßgeschneidertes Servicepaket

Hierzu zählt bei der optionalen Werks-Inbetriebnahme die Funktions-Überprüfung (Einbau, lufttechnischer Anschluss, Geräteausrüstung, elektrische Überprüfung), die Einregelung (Einstellung der erforderlichen Drücke und Durchflussmengen), die Messung des Betriebspunktes (Druck in den oberen und unteren Räumen), die Erklärung der verschiedenen Funktionen, Hinweise zur Benutzung usw. und die Erstellung eines Inbetriebnahmeberichtes, der innerhalb von 2 Wochen nach Fertigstellung versandt wird. Auf Wunsch gibt es zudem eine technische Telefonberatung.

In der Projektphase für eine EasyVEC® C4 Abluftlösung unterstützen die technischen Vertriebsberater von EXHAUSTO by Aldes Planer und Fachhandwerk bei der Konfiguration und Auswahl aller Elemente des Lüftungssystems.

Weitere Informationen zur kontrollierten Wohnraumlüftung sind im Internet unter Systemlösung, Lüftungssysteme konzeptionieren, kalkulieren, realisieren (exhausto.de) zu finden. Hier steht auch die EasyVEC® C4 Broschüre zum Download bereit.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Kontrollierte Wohnraumlüftung
erhalten Sie beim Anbieter
03.08.2021
Mainzer Straße 43
55411 Bingen am Rhein

Zurück