Wärmepumpe

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: tecalor

Für Sanierung und Neubau präsentiert tecalor einen 300-Liter-Integralspeicher zur Trinkwasser-Erwärmung und gleichzeitigen Einbindung in Heizungsanlagen.

Quelle: tecalor GmbH

Bildquelle: Remeha GmbH, Emsdetten

Wärmepumpen sind im Neubau und bei Modernisierungen gerne gesehen. Für Mehrfamilienhäuser bietet Remeha die Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP 18 an. Betrieben wird das Gerät mit Erd- oder Flüssiggas anstelle von Strom. Zudem ist der Anschluss von Solarthermie-Systemen möglich.

Quelle: Remeha GmbH

Bildquelle: Remko

Die Wärmepumpen-Serie WKF umfasst die Modellreihe der Single/Duo-Split-Lösung von Remko im Bereich von 1 bis zu 32 kW. Pakete mit verschiedenen Speichern bis hin zur Einbindung von Solarthermie und Fotovoltaik runden das Angebot ab.

Quelle: REMKO GmbH & Co. KG

Bildquelle: Windhager

Mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe AeroWIN bietet Windhager eine zukunftsweisende Heizlösung. AeroWIN steht in den Varianten Klassik (1 bis 14 kW) und Premium (1 bis 21 kW) in insgesamt vier Leistungsgrößen zur Verfügung. Die Geräte arbeiten nach dem Monoblock-Prinzip und sind für die Außenaufstellung vorgesehen.

Quelle: Windhager Zentralheizung GmbH

Bildauelle: Roth

Mit den neuen Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit bauen die Roth Werke ihr Wärmepumpen-Sortiment weiter aus. Sie eignen sich zur reinen Warmwasserbereitung und sind eine ideale Ergänzung zu jedem Heizsystem in Neubau oder Modernisierung. Weitere Sole/Wasser- und Luft/Wasser-Wärmepumpen sind  ins Programm aufgenommen.

Quelle: Roth Werke GmbH

Bildquelle: M-TEC

M-TEC GmbH hat die neue Wärmepumpenserie Power für den Einsatz in Gewerbebetrieben, Hallen und dem mehrgeschossigen Wohnungsbau entwickelt und bietet die Sole / Grundwasserpumpen ab April mit Leistungen zwischen 10 und 70 Kilowatt an. Dabei lassen sich bis zu vier Geräte kaskadieren, so dass man einen Bereich von 8 bis 280 Kilowatt abdecken kann.

Quelle: M-TEC GmbH

Bildquelle: Ochsner

Ochsner baut die Baureihen Air Hawk und Air für große Leistungen aus: Die Markteinführung der Modelle Air Hawk 518 und Air 85 ist im laufenden Jahr geplant und für niedrigen Heizenergiebedarf bietet Ochsner die Wärmepumpe Air Falcon im Set mit dem Multi Tower an.

Quelle: OCHSNER Wärmepumpen GmbH

Bildquelle: Selfio - LaCatrina

Die eingeführte CO2-Abgabe für fossile Brennstoffe führt zu steigenden Heizkosten für Gas- und Ölheizungen. Unabhängigkeit von den steigenden Preisen für fossile Brennstoffe bieten Wärmepumpen. Sie sind klimafreundlich, günstig im Unterhalt und durch staatliche Zuschüsse sinken die Investitionskosten – insbesondere beim Tausch gegen eine alte Ölheizung.

Quelle: Selfio GmbH

Bildquelle: M-TEC

Die M-TEC GmbH stellt ihre Wärmepumpen zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energiequellen her. Den gesamten Bedarf der Produktionsstätte decken eine Photovoltaikanlage und ein eigenes Wasserkraftwerk. Überschüsse werden für das Heizen/Kühlen mit Wärmepumpen oder das Laden der firmeneigenen Elektrofahrzeuge genutzt oder externen Fahrzeughaltern zur Verfügung gestellt.

Quelle: M-TEC GmbH

Bildquelle: ochsner.com

Die Luft/Wasser Split-Wärmepumpe Air Falcon von Ochsner bietet innovative Technologie für Einfamilienhäuser zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie löst die Air Basic-Serie ab. Die Bauweise macht eine schnelle Installation und Inbetriebnahme sowie eine platzsparende Aufstellung möglich. Ab dem zweiten Quartal 2021 bietet Ochsner die neuen Wärmepumpen auch in Kombination mit dem Multi Tower an.

Quelle: OCHSNER Wärmepumpen GmbH